Welches Schädlingsprogramm?

Tenjio

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
62
Hallo,

ich hatte vor kurzem ein Befall von einem Trojaner, der aber von meinem MS Security Essentials entschärft wurde.
Nun würde ich aber trozdem gerne nochmal ein Scan von einem anderem Programm rüberlaufen lassen.

Gibt es da ein sehr gutes was man empfehlen kann und welches kostenlos ist?

Bin für jeden Tip dankbar!

Grüsse
Tenjio
 

hiredbrain

Lieutenant
Dabei seit
März 2002
Beiträge
685
ist jetzt nicht die antwort, die du hören willst, aber ich bin nach sehr langer zeit mit freeware auf kostenpflichtige software umgestiegen und fahre damit besser als zuvor. in meinem fall AVG 2013 und malwarebytes anti-malware. von beiden programmen gibt es aber auch abgespeckte kostenlos-versionen.

gruß
 

Multivitamin

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.168
brain 2.0
trojaner fängt man sich ausschließlich durch eigene dummheit ein...

desweiteren kriegst du ein sauberes system nur durch neuinstallation wieder hin
 

hiredbrain

Lieutenant
Dabei seit
März 2002
Beiträge
685
nein, so einfach ist das nicht: ich hab mir nach jahrelangem surfen mit brain 2.0 vor einigen wochen den ersten trojaner meines lebens eingefangen und das kam nicht durch unvorsichtigkeit, sondern durch das surfen auf irgendner seite, die jetzt nicht so dubios oder pornös war, wie das gleich wieder jemand vermutet. malwarebytes und AVG schlagen insgesamt gesehen bei weitaus mehr an, als bei meiner alten software von comodo. und das nicht nur, wenn ich ohne brain 2.0 etwas aktiv herunterlade.
 

sparvar

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.839
brain 2.0
trojaner fängt man sich ausschließlich durch eigene dummheit ein...
klar :) deswegen kannst du im vorfeld kontrollieren was z.b. eine forumsseite - deren werbungsfeed an geboten aufeinmal in eine seite einbindet und was die macht ;) klar köpfchen hilft ist aber kein! allheilmittel.

backtop topic: es gibt keine AV software die alles sichert, nur eine kombination aus köpfchen & av software gibt dir ein erhöhtes maß an sicherheit.
beispiele sind : kaspersky, symantec, avg, sophos usw

und 13-20 euro pro jahr sollten schon drin sein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

ShadowVision

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
450
Wegen des Brain 2.0 - schließe mich sparvar an. Es hilft, aber gegen alles hilft es nicht - Ist wie mit dem Rauchen - Nur weil du nicht rauchst heißt das nicht dass du kein Lungenkrebs bekommen kannst, Es mindert nur die Wahrscheinlichkeit aus Selbstverschulden.

Zum TE: Hole dir eine Antiviren-CD von kaspersky oder Avira und lass deinen rechner durch diese Boot-CD vorm start des Windows-Systems mal durchchecken.

100%ige Sicherheit bekommst du aber wie erwähnt erst durch eine Neuinstallation.
 

Tenjio

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
62
Hi,

erstmal Danke an alle hilfreichen Vorschläge.
Eingefangen habe ich mir den Trojaner über eine technische(Auto) Suchanfrage bei Google, wo ich auf ein Forumsportal verlinkt wurde, welche mit 2 Pop-Ups einherkam. Hier hat auch mein MS SE angeschlagen.

Grüße
 

purzelbär

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.354
@Tenjio
Als evtl. gute Freeware Alternativen zu MSE: Avast Free(Avast 8 steht vor der Tür, kommt dieser Tage)oder AVG Free sind beide meiner Meinung nach gute Freeware AV's wobei ich Avast Free noch einen Tick besser einschätze auch aufgrund mehrerer "Schutzschilde" wie Netzwerkschutz, Webschutz, Autosandbox usw.
Als zusätzlichen OnDemand Scanner zur manuellen Überprüfung des Systems: Malwarebytes Free(der ist stark gerade bei neuartiger Malware und Ransomsoftware)oder Emsisoft Emergency Kit.
Als LiveCD: Kaspersky Rescue Disk und Sardu Rescue Disk mit den Virenscannern deiner Wahl darauf die Sardu anbietet.
Last but not least der Tipp: Mache regelmässig Systembackups deines Systems auf eine externe Festplatte, falls du kein Programm dafür hast, kannst du dafür ohne weiteres Paragon Backup & Recovery Free Edition nehmen.
Ergänzung ()

brain 2.0
trojaner fängt man sich ausschließlich durch eigene dummheit ein...

desweiteren kriegst du ein sauberes system nur durch neuinstallation wieder hin
Das stimmt so nicht, es gibt mehr als genug scheinbar seriöse Webseiten die von Malware befallen wurden und wenn man auf eine solche trifft und die aufruft, poppt zum Beispiel nur kurz ein Fenster auf, ein infiziertes/bösartiges Exploit aktiviert sich und schon ist das System befallen. Desweiteren stimmt deine Aussage nicht das man ein infiziertes System nur durch eine Windows Neuinstallation wieder hinbekommt. Es kommt darauf an, was für eine Malware aufs System kam. Zum Beispiel GVU Trojaner: käme so einer auf mein System, wäre der nach spätestens 30 Minuten wieder durch den Einsatz entweder eines Systembackups oder durch eine Bereinigung mit Malwarebytes Free weg/Geschichte, hab das schon mehrfach in jüngster Zeit hier auf dem System getestet und behaupte das nicht nur einfach so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tenjio

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
62
Vielen Dank für die vielen guten Tips, werde einiges davon mal testen!
 
Top