News Western Digital: Manche HDDs der „5400 rpm class“ rotieren mit 7.200 U/min

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.381

DrSeltsam95

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
471
Nach den ungekennzeichneten SMR-Platten von allen drei Herstellern nun schon wieder so ein Betrug :grr:
Bei WD aber nicht ganz neu, weiß noch, dass früher bei den Red bei Drehzahl "IntelliPoint" angegeben war, es schlussendlich aber wohl ebenfalls 5400/min waren.
 

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.930
WD hat es wohl nicht so mit wahrheitsgemäßer Kommunikation :D

Ich kaufe für meinen Haupt-PC - wegen der Lautstärke - nur 5400rpm. Wäre ärgerlich, dann 7200rpm zu erwischen, in dem Glauben, man kauft 5400rpm.
 

wern001

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.443
jetzt jammern die Leute schon wenn sie umsonst Mehrleistung bekommen. :stock:

PS:
Es wurde nicht wegen der Lautstärke festgestellt sondern anhand der akustischen Frequenz
 
Zuletzt bearbeitet:

--Nils--

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
169
Ich würds anders rum eher schlimmer finden.
Hab seit dem SSD und Cloud Zeitalter aber sowieso kein Interesse mehr an mechanischen Festplatten.
Meine externen Platten werden nur noch sehr selten mal angeklemmt, höchstens für ein Backup.
 

R O G E R

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.404
Also man kauft sich 5400er, 5900er Platten wegen der Lautstärke.
Und das ist eine absolute Frechheit von WD.
Naja ich habe fast eh nur Seagates im Einsatz (1x Samsung) und wenn noch mal eine dazu kommt, wird es wieder eine Seagate.
 

Bigeagle

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
682
Ist das nun wirklich überraschend? WD hat doch soweit ich mich erinnere schon ewigkeiten bei Drehzahlangaben rumgedruckst und auf irgendeine dynamische Regelung verwiesen die praktisch nachweislich nicht im Betrieb dynamisch war. Da bleibt doch nur "Wir verbauen was uns gerade passt." übrig.
"Intellispeed" oder so hieß das soweit ich mich erinnere und war oft der Platzhalter für die Drehzahl.
edit: Oder "Intellipower"?
 

DeusoftheWired

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
11.110
5400er-Platten kauft man nicht wegen ihrer Leistung, sondern wegen ihrer Geräuscharmut im Vergleich zu 7200ern. Die höhere Leistungsaufnahme kommt wie im Artikel angesprochen noch dazu, ist, finde ich, aber verschmerzbarer als die Lautstärke.

Trotzdem ist es ein Unding von WD, den Kunden hier ein X für ein U verkaufen zu wollen. Frech finde ich es von WD, das ganze nicht mal als ertappten Beschiß einzugestehen, sondern sich mit einer Gummibandneudefinition herauszuwieseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

HyperSnap

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.982
Naja Ich sag mal so wenn meine Platten mit 7200 statt den 5400 drehen dann sind die aber so leise wie die 5400er^^
 

Conqi

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.316
5400er-Platten kauft man nicht wegen ihrer Leistung, sondern wegen ihrer Geräuscharmut im Vergleich zu 7200ern.
Dazu kommt, dass 5400er Platten auch nicht billiger sind als 7200er. Man kriegt also nicht mal eine höherpreisige Platte, sondern einfach nur eine, die nicht das ist, was man haben wollte. Das Argument mit "kostenlos Mehrleistung" zieht gleich doppelt nicht.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
13.202
Laut sind die Dinger doch eh.
Meine HDDs sind letztes Jahr aus dem Rechner rausgeflogen alleine aus Lautstärkegründen. Trotz Entkopplung (naja zumindest sollte es eine sein) haben sich die Vibrationen aufs ganze Gehäuse übertragen und entsprechend Lärm erzeugt.
Seit Ausbau der HDDs und des Netzteils mir Ratter-Lüfter habe ich jetzt einen Silent-PC der nur beim zocken Geräusche von sich gibt, damit kann ich leben.
Meine 3,5" Toshiba hatte ich dann in ein externes Gehäuse verfrachtet, aber das war mir auch zu Laut im Betrieb, mittlerweile liegt die nur noch nutzlos in der Schublade rum.

Diese antiquitierte Technik nur noch extern, angeschlossen so lange ich die benötige, dann passt das, dann ist es mir auch egal ob 5400rpm oder 7200rpm. Meine 2,5" 4TB WD Elements die hier vor mir liegt hat auf jeden Fall 5400rpm, so langsam wie die ist, da kriege ich selten mehr als 100MB/s raus, aber als Datengrab genügt es.
Spiele kann ich mittlerweile schneller aus dem Internet runterladen als von externer HDD, daher wird die dazu auch nicht mehr benötigt. Dank Spotify ist der Zugriff auf meine Musiksammlung auch äußerst selten geworden. Aber für den Tag an dem das Internet ausfällt ist es besser, solche Daten irgendwo lokal abzuspeichern.
Die WD Elements macht immerhin keinen Lärm, man hört sie zwar, aber es ist eher ein leises Rauschen.
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.694

aklaa

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.389
Vermutlich ist meine "laute" externe WD Elements 5TB auch betroffen. Ist zwar eine 2,5zoll, aber bei WD kann man jetzt alles zutrauen!
 

v3locite

Ensign
Dabei seit
März 2019
Beiträge
220
Top