Wie fest muss die HD eingebaut sein ?

Edd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
461
Hallo,

musste zwecks größerer Grafikkarte die Festplatte woanders hin stecken. Dabei ist mir aufgefallen, dass sie trotz Arettierung nicht besonders fest sitzt, man kann sie leicht ein Stück bewegen, da das Gehäuse die Karte nur an der linken Seite mit einem Stift sichert.

Ist das schlecht für die Festplatte, da sie jetzt vibrieren kann ?

Danke!
 

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.571
Ja, das ist schlecht. Fixiere die Festplatte noch mit Schrauben. Die Festplatte sollte eingebaut keinen Spielraum haben.
 

schillijo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
535
ist nicht nur schlecht für die Festplatte, sondern auch für die Ohren ;-).
Ich befestige grundsätzlich alle Laufwerke mit Schrauben.
 

Moddie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
264
sie soll fest fixiert werden? was soll ich dann blos mit meiner haargummi entkopplung machen?^^
 

Papa Baer

Banned
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.808
die platte soll bloß nicht lose am gehäuse anliegen. deine gummis sind schon i.o. wenn du meine alte entkopplung gesehen hättest, wäre ein lachkrampf angesagt. hat aber sehr gut funktioniert.
 

schillijo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
535
"sie soll fest fixiert werden? was soll ich dann blos mit meiner haargummi entkopplung machen?"

das ist sicherlich Ironisch gemeint...

und nur weil ein Laufwerk verschraubt ist, heist das nicht, das es darum nicht entkoppelt ist.
 

Moddie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
264
du hast es erfaßt
es gibt aber auch genug leute, die ihren pc seltenst bewegen, ihn in einen PC-Tisch stecken haben und sich wundern warum alles brummt... alles schon gehabt
 

Edd

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
461
Habs mitm Stück Papier fixiert.

Geht die Platte kaputt, wenn sie Spiel hat ?
 

Stockvieh

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Nein, da kann nichts passieren.

Je nach Befestigung kann das Gehäuse halt mehr oder weniger mitschwingen.

Die beste Lösung ist imho eine Dämmung der HDD und danach eine Entkopplung vom Gehäuse. zB:
http://geizhals.at/a101017.html

Darum gings zwar ursprünglich gar nicht, ist aber trotzdem ein Tipp von mir.
 

Wurzel

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.068

Wader22

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.058
Also ich würde sie einfach fest verschrauben, so wie es das Gehäuse halt vorsieht. Gibt ja verschiedene Methoden und Weisen, wie das nun ist, kommt aufs Gehäuse drauf an. Und naja, wers ganz leise will sollte halt so eine Entkoppelung kaufen. Wenn du den PC nicht oft bewegst kannst du die Platte ja auch einfach an einem Gummiseil aufhängen, machen manche. Musst du halt testen, was dir gefällt ;)

Das Tutorial von Wurzel sollte dir da sehr helfen.
 

Boffo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
496
Ich würde nicht mit Gummibändern entkoppeln.
Die werden spröde und reißen spontan, wenn eine scharfe Kante am Gehäuse ist, was ja fast immer der Fall ist.
Man darf nicht vergessen, wie extrem straff die Bänder gezogen werden müssen, damit die Platte straff drin sitzt.
Deswegen würde ich breite Gummibündchen zum Nähen aus dem Supermarkt nehmen.
Die stören sich an erwähnten Kanten nicht sonderlich und geben vor allem mehr Spielraum, da sie auch länger sind.
So habe ich das auch gemacht, funktioniert tadellos.
Die Platten werden 2-3 °C wärmer, aber sind kaum noch hörbar, auch wenn sie noch so stark vibrieren.
 

Stockvieh

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Ich seh das nicht so eng.

Ich hatte eine Zeit lang meine HDD einfach im Gehäuse liegen.
Da mein Gehäuse auch am Boden gedämmt ist war das absolut kein Problem, solange man das Gehäuse nicht bewegt.
 
Top