Wieviel Arbeitsspeicher unter Win7 64bit

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Big Ray

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
956
Moin,

ich las im Ubi Forum betr. Anno 1404 ein Thread, unter der Verwendung von Win7 64bit kann der Einsatz von mehr als 4 GB Ram eine Mehrleistung bringen. In dem Fall waren von 6 GB die Rede in Verbindung mit einer 4 Kern CPU.
Welche Mehrleistung bringt der Einsatz von mehr als 4 GB ram in einem Spiel, reden wir jetzt nur von verkürzten Ladezeiten oder ist alles nur ein "gefühlter" Geschwindigkeitszuwachs im Spiel? Meine letzte Info war, das Spiele sowieso darauf ausgelegt sind mit wenig Arbeitsspeicher auszukommen. Also klärt mich mal auf was das nun wirklich bringt.
 

Karre

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.589
also wenn du szenen neulädst (bzw erstmals geladen) bringt mehr ram = 0 da die daten ja von der festplatte kommen müssen ...
wenn du danach die szene nochmal laden würdest und diese ja dann im ram ist sind die ladezeiten extrem kurz (beispiel: wc3 dota 1st load 11 sekunden 2nd unter 5sekunden)

mehr als 4 gb ram nutzt meines wissens nach derzeit kein spiel aus ... wenn dein system allerdings noch im hintergrund andere dinge macht können 4gb ram schon eng werden.

dem allgemeinem spielerlebnis bringt es aber keine mehr fps
das spiele auf wenig ram ausgelegt sind stimmt nur, wenn du in minimal settings spielst :D
 

Engaged

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.000
habe selber gerade ein system mit oc und 4gb auf stable gebracht und auf dem weg dahin viel gelernt^^
Also 2 riegel mit je 2gb wegen unganged/dualchannel sind schon angebracht.
aber ich kann mein vorredner nur bestätigen meisten games kriegste nicht über 2gb, selbst was neues wie bc2 kommt nur auf über 2gb wenn ich outlook, firefox, messenger und so an habe :D
auch künstliche versuche die 4gb zu demonstrations zwecken zu füllen habe ich nicht geschaft :p
 
H

hrafnagaldr

Gast
Bei mir hab ich mit diversen Sachen im Hintergrund und Dragon Age zB schon über 4GB genutzt (aber da laufen auch Torrents, Truecrypt, evtl. Dameon Tools, Instant Messenger, Browser, Email, Antivir, Sony Ericsson PC Suite etc.). Daher bin ich mit den 6GB im Moment ganz gut bedient. Wenns unter 4GB bleibt bringen die zusätzlichen 2GB gefühlt allerdings nix.
 

Ashantor

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
993
Diese 6 GB von denen bei dir die Rede war beziehen sich auf die CPUs der i7 Reihe,
die ein Triple Channel Speicherinterface daherbringen. Diese CPUs sind im allgemeinen
natürlich etwas schneller als herkömmliche midrange CPUs wie der Core2Quad
oder ein Phenom II X4 aber grundsätzlich bringen die 2 GB Speicher sowie die Anbindung
über ein Triple anstatt ein Dualchannel Interface eher wenig. Auch Anno sollte da
keine Ausnahme sein und problemlos inklusive Hintergrundprozesse mit 4GB laufen
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.540
Gerade unter Windows 7 64-Bit kann mehr als 4GB RAM nicht schaden.
Das System geht sehr großzügig mit dem Arbeitsspeicher um und schluckt schon mal das eine oder andere GB. Zusammen mit ein wenig Datenmüll, den Windoof seit Anbeginn seiner Zeitrechnung nach einer Weile einfach im RAM lagert, kommt man bei Spielen daher schnell an gewisse Grenzen...
Zu Bedenken ist aber, dass fast alle Spiele eine 32-Bit-Kompatibilität sichern und daher nie mehr als 2GB RAM verwenden (Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel).
Grob kann man also sagen, dass 4GB+ auf jeden Fall einen spürbaren und angenehmen Vorteil bringen. Dabei sollte man allerdings darauf achten vorzugsweise eine Reihe gleicher Bausteine zu verwenden. Bei AMD-Prozessoren ist das eine paarweise und bei Intel eine Dreier-Bestückung (2/4 gleiche oder 3/6 gleiche).

Aus eigener Erfahrung würde ich dazu raten bei Intel daher 3x2GB zu verbauen und bei AMD 4x2GB.
 
C

claW.

Gast
zumal anno1404 eh nur 32 bit executables mitbringt und somit nur 2 gb verwendet werden können.

@ Rome1981:
die aussage ist blödsinn, denn normale "zocker pcs" nutzen nie die 4 gb ram aus. 99% aller spiele bringen nur 32 bit executables mit sich, wobei 6 gb überflüssig wären. windows selbst sichert sich vllt. 1,5 - 2 gb, wo wir bei 4 gb sind. insofern keine anderen wichtigen sachen gebraucht werden, sind mehr als 4 gb ram einfach überflüssig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Panromir

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
113
Ich habe gerade frisch von 2 auf 4 gb DDR2-800 Ram aufgerüstet. Der "Leistungszuwachs" ist nicht vorhanden. (Bsp: BFBC2, L4D2, TF2, ME1, ME2). Die FPS ist etwas stabiler und Programme wie FRAPS laufen besser. Außerdem ist das Fensterwechseln schneller.
Allerdings: Spiele wie WoW und DA:O sind um einiges RAM lastiger und werden beim Wechsel von Bereichen, etc. mehr FPS haben.
 

Froschkönig

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.216
von hochwertigen cad-programmen einmal abgesehen, kenne ich keines, dass auch nur annähernd 3 gb verarbeiten könnte...
 
C

claW.

Gast
ja und wow lief selbst auf meinem alten athlon xp 3000+ mit win xp und 2 gb ddr400 problemlos (außer in raids). auf nem athlon 64 x2 6000+ und 4 gb ram mit xp x64 lief es auch ohne probleme. und bei vielen anderen auch. und auch wow bringt nur 32 bit executables mit -> siehe oben.
 
H

Henrico

Gast
4 Gigabyte Ram sind bei mir seit der Einführung von Vista schon zum Standard geworden.Seit 1 Jahr habe ich 8 Gigabyte und mein Vista 64 Bit H.P. hat es mir auf jeden Fall gedankt.So frisst mein System bei noch nicht mal viel laufenden Programmen und Prozessen schon knapp 2 Gigabyte weg.Viele bemerken wohl keinen Unterschied,ich allerdings schon.Ladezeiten von Spielen sind etwas kürzer,etwas mehr Frames die sich aber außer in Fraps nicht bemerkbar beim Spielen machen.Ich denke die größte Bremse in vielen PCs dürfte immer noch die Festplatte sein.

Habe bei einem Freund einen RAID Verbund gesehen und auch da bemerke ich nur minimale Unterschiede,die es mir einfach nicht wert sind,für 5 sekunden kürzere Ladezeiten hunderte von Euros aus zu geben.

Greetz!
 

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.578
Damals als es die kleine DRAM Krise gab (Dezember 2008) und die Speicherpreise im Keller waren, hab ich zugeschlagen und zu meinen 2x1GB RAM noch 2x2GB RAM dazu gekauft. Für das A-DATA Plus Series 4GB DDR2-800 cl4 Kit hab ich damals lächerliche 32€ inkl. Versand bezahlt. Und das ist richtig guter Overclocking-Speicher den man ohne Probleme auf DDR2-1066 cl5 betreiben kann.

Allerdings muss ich schon sagen, die 6GB nutze ich nicht mal ansatzweise aus. Mein Task-Manager kommt selbst wenn ich zocke fast nie an die 3GB heran. Also mir würden 4GB Ram ganz locker ausreichen, aber der RAM war damals halt so extrem billig, da konnte ich nicht widerstehen.
 

Nikolaus117

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.672
Naja mehr als 4 gb braucht fast niemand

kenne keinnspiel das mehr als 2 gb schluckt

und der rest des systems im
normalfall ca 1gb

aber natürlich kann man 6gb sehr schnell voll bekommen
einfach PS 64 bit nehmen und 300 bilder damit öffnen dann wars das
 

-Nante-

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.693
ich hab auch als das 4gb kit ~ 32€ kostete 8gb verbaut . hab dann ne ram disk erstellt von 4gb . 3 für auslagerung und 1 gb für temp dateien etc . bin hoch zufrieden .
 

The_Virus

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.578
hab dann ne ram disk erstellt von 4gb . 3 für auslagerung und 1 gb für temp dateien etc .
Das klingt in der Tat sehr interessant, die Auslagerungsdatei auf ne RAM-Disk zu schieben. Dabei müsste man doch einen ordentlichen Performance Schub spüren, oder?

Da ich locker 2-3GB für ne RAM-Disk entbehren könnte, werde ich das wohl auch mal probieren.
 

Bruce112

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
102
Zur zeit reicht 4 gb Speicher alle mal aus ich kenne kein spiel der mehr als 4 gb speicher verbrauchen würde
 

Big Ray

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
956
Moin,

Danke für die Antworten, nun weiß ich Bescheid.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top