Wieviel Arbeitsspeicher und welche Stückelung?

Theodor85

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
12
Hallo Leute, ich wollte mir einen neuen Rechner zusammenstellen. Bis auf den Arbeitsspeicher steht soweit alles (Ryzen 2600 + MSi B450 Tomahawk + RTX 2060), aber vom Ram habe ich wenig Ahnung. Der Rechner sollte zum Zocken schon so 5 Jahre ohne Aufrüsten für Full HD halten, eventuell später auch mal höhere Auflösungen (2560x1080).

Es gab eben ein super Angebot für den Ballistix Sport LT Weiß 16GB DDR4-3200 CL16 DIMM. Aber was nimmt man da? 2 x 8 GB? 1 x 16GB oder gleich 2 x 16 GB?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
13.657
2x 8gb nimmt man da. Wenn man Geld über hat, kann man auch 2x 16gb nehmen. Oder man rüstet später noch mal 2x 8gb nach wenn es irgendwann nicht mehr reicht.
 

Master-Fassi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
65
Eindeutig 2x 16GB. Soll ja auch ein paar Jahre halten. ;)
 

Theodor85

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
12
Die 8er kosten 26 Euro, die 16er 55 Euro. Daran soll es nicht scheitern, dann nehme ich 2 Mal 16. Danke Euch.

@Titina
Ist aber auch preislich wieder eine ganz andere Nummer.
 

whats4

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.752
teilbestückung mit 2 dimms ist einfacher bestückbar
ram ist derzeig gönstig, ergo nimm 2x16 und vergiss das thema.

es hat mit der elektrischen last zu tun.
bei consumer plattformen hängt der ram mit seiner elektrischen last direkt am speichercontroller, deswegen heisst es auch auch "unbuffered dimm".
und mit 2 riegel ist die last kleiner als mit 4.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.678

hildegard522

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
327

Titina

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
400
@Theodor85 das ist schon richtig aber nunja der Ryzen 3600 ist in der UVP genau gleich wie der 2600, daher sollten sich die Preise durchaus angleichen.

Aber damit meinte ich auch nicht das man den generell nicht kaufen sollte sondern nur nicht jetzt sondern zumindest abwartet wie sich die 3k im Test schlagen und dann entscheiden ob einem persoenlich der Aufpreis wert ist fuer die gebotene Leistungssteigerung.
 

Baal Netbeck

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.520
es hat mit der elektrischen last zu tun.
bei consumer plattformen hängt der ram mit seiner elektrischen last direkt am speichercontroller, deswegen heisst es auch auch "unbuffered dimm".
Sorry, aber das ist falsch.(oder zumindest in diesem Zusammenhalb nicht wichtig)

Der RAM wird ganz normal vom Board mit Strom versorgt.

Es ist aber so, dass DDR RAM nur 8 Speicherbausteine je Channel mit seinen 64bit Bus ansprechen kann. Ein 8GB Riegel haben fast immer 1*8 Chips(ein Rank)....steckt man jetzt einen zweiten Riegel in den Channel, oder einen dual ranked 16gb Riegel, muss der RAM Controller zwischen diesen Ranks hin und herschalten.

Deshalb sind 32GB schwerer hoch zu takten als 2*8
Aber ob 2*16 oder 4*8 ist dem RAM Controller egal.
Was davon besser funktioniert ist abhängig vom gekauften RAM und dem Mainboard.

Aber praktisch alle b450 Boards sind auf zwei Riegel ausgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.319
@hildegard522
Soweit richtig. Für 3600 CL14 muss man sich auf der derzeitigen Plattform dann aber schon ans Limit bewegen, z.B. brauche ich dafür 1,5v Vdimm.
Man kann die Ballistix aber auch recht einfach auf 3200 CL14 laufen lassen, das machen die bei mir mit 1,36v (weniger nicht getestet) und Subtimings mit denen sie im Endeffekt einem teuren B-Die Kit mit dem XMP (Flare X z.B.) auch nicht nachstehen. Und das Ganze wohlgemerkt für 149€ und 32Gb.
Ein bisschen beschäftigen muss man sich halt damit, denn das Standard Profil reißt mich wiederum nicht vom Hocker mit den 3000 CL15, die dann ohne manuelle Anpassung eh wieder nur mit CL16 laufen wollen...
 

Baal Netbeck

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.520
Ich zitiere mich mal selbst, was ich in einem anderen Thread mit ähnlicher Frage geschrieben habe:
Willst du einfach 32GB Ram kaufen...kein Vermögen bezahlen..einbauen...XMP Profil laden und fertig, dann sind die 2x16 3000 Cl15 von@Thommy-Torpedo eine super Wahl.

Willst du auch etwas Zeit investieren um im CPU Limit einige FPS mehr zu haben, dann wären die 2x16 3733 Cl17 von@ Payne19 eine mögliche Wahl.

Aber was genau unterstützt wird und welcher Ram besser mit den Ryzen 3000 harmoniert, können wir jetzt noch nicht wissen.

4x8GB würde ich eher nicht kaufen, da zumindest angekündigt ist, dass praktisch alle X570 Mainboard mit einem Daisy Chain Layout gebaut werden....dabei werden die Datenleitungen so gelegt, dass die Verwendung von zwei Modulen im dual Channel gut läuft, vier Module jedoch längst nicht so hohe Taktraten erreichen können.

Eventuell gibt es einzelne Boards mit T-topology, die funktionieren schlechter mit zwei Modulen, aber besser mit Vollbestückung....davon ausgehen dass es davon welche geben wird, würde ich erstmal nicht.

Mit Zeit investieren meine ich, dass du die Timings nicht von der grausigen Automatik wählen lässt, sondern feste Werte wählst, die du an den erreichbaren Takt anpasst.
Da kann man extrem viel Zeit versenken, es sollte aber auch möglich sein sie nur grob anzupassen, das bringt schon viel, aber dauert nicht ewig.

Für Ram OC findest du hier im Forum sehr viel Hilfestellung....nur können wir natürlich noch nix empfehlen wenn wir selbst noch testen müssen.

Teuren Ram kaufen und dann nur das XMP profil zu laden ist eine schlechte Idee. Da hast du kaum mehr Leistung als mit dem 3000 CL15er Ram aber für einen extremen Aufpreis.
 

Vollkorn

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
981
wenn du den ram übertakten willst dann kaufe 2x16gb, da bei vollbestückung des mainboards das übertakten viel schlechter ist. es sei den du hast ein asus formular oder msi godlike.
 

Raycrate

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
472

RYZ3N

Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.418

Baal Netbeck

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.520
Wäre das dann nicht das ideale 32gb kit?
Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt. ;)

Diese 16GB Riegel mit single rank, haben doppelt so große Chips.... und ein größerer Adressbereich geht theoretisch auch mit schlechteren erreichbaren Timings einher.

Bei Cache kann man mehrere Bereiche definieren und damit das Problem der Latenzen mit dem Problem einer schlechteren Ausnutzung ersetzen....ob das bei Ram auch geht/gemacht wird kann ich nicht sagen.

Ich würde davon ausgehen, dass diese Riegel längere tRFC Werte haben und weniger gut zu übertakten sind.

Auch hat dual ranked ja in manchen Spielen ein paar % Vorteil....das verliert man dann wieder.

Aber ich habe halt keinen zum Testen und habe auch noch keine Tests gesehen.
Würde ich 64GB haben wollen, würde ich definitiv diese kaufen um nicht quadrank nutzen zu müssen.

So bin ich mir nicht sicher was an Ende schneller ist... SR mit hoffentlich mehr möglichem Takt am IMC ....oder DR mit möglicherweise besseren Timings.

Eventuell sind die auch der Knaller und sind Taktfreudig und schaffen gute Timings?!?
 
Top