Worauf bei WLAN Stick achten?

jigg4

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
879
Moin,

durch einen Umzug besteht bei mir leider keine Möglichkeit mehr den PC via Kabel direkt mit dem Router zu verbinden. Deshalb war meine Idee einen USB WLAN Stick zu kaufen und somit den PC mit dem WLAN (nach Möglichkeit 5 GHz) zu verbinden.

Mit sowas habe ich jedoch keine Erfahrung. Wichtig ist mir, dass ich mit der Verbindung auch weiterhin vernünftig am PC spielen kann (online Multiplayer). Ich würde vermuten, dass ich einen Stick bräuchte mit einer sehr guten Empfangsleistung. Worauf muss ich sonst noch achten?

Könnt ihr irgendwelche Sticks empfehlen oder gibt es da sogar eine bessere Alternative, welche ich übersehen habe?

Grüße

Edit:
Ich habe gemerkt, dass ich in dem Raum mit meinem Handy keinen WLAN Empfang habe. Deswegen fällt ein WLAN Stick weg. Ich werde mal powerline probieren. Warum haben die denn alle so eine riesige Bandbreite? Ich habe ja „nur“ ein 50MBit/s DSL, die Teile gehen aber gefühlt alle ab 200 MBit/s los. Oder hat das nichts miteinander zutun?
 
Zuletzt bearbeitet:

DaTheX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
455
Kommt auch darauf an was für einen Router und welche Geschwindigkeit du hast. Bei einer Fritzbox kannst du dir z.B. einen AVM Stick holen. Denn musst du dann nur in die Fritzbox einstecken, der konfiguriert er sich selber und dann ab in den PC damit. Die sind aber etwas teurer und mMn nicht unbedingt notwendig.
Ansonsten gibt es bei Saturn oder Mediamarkt für 9,99€ kleine Sticks von TP-Link. Dort musst du dann halt das WLAN selber einrichten.
Hatte selber beide genannten Varianten im Einsatz und beide haben Ihre Dienste gut gemacht.
Allerdings geht halt nichts über ein Kabel. Aber wenn das einfach nicht möglich ist kann man nichts machen.

Edit: Vielleicht könntest du ja auch dennoch über eine Kabellösung nachdenken. Kabel lassen dich ja oft hinter Sockelleisten verstecken und für Türen gibt es ja auch noch Flachband-RJ45 Fenster- bzw. Türdurchführungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

jigg4

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
879
Bei dem Router handelt es sich um einen Speedport W 724V. Die Einrichtung wird wohl keine großen Probleme darstellen, da mache ich mir keine Sorgen.

Ich will halt möglichst guten und stabilen Empfang haben. Bei einem 0815 Stick für (beispielsweise) unter 10 Euro kann ich sowas wahrscheinlich nicht erwarten. Deswegen dachte ich mir „fragst du mal die Experten“.
 

DaTheX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
455
Die Experten schlafen wohl schon alle^^
Ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen und die besagen, dass ich keinen gravierenden Unterschied zwischen dem 10€ und dem 40€ stick feststellen konnte. Bei beiden war`s mir dennoch am Ende zu viel "Verlust", daher wieder zurück auf Kabel. Du könntest dich ja auch nach einer fest verbauten WLAN PCIe-Karte umsehen. Die sollten wohl das Beste Ergebnis liefern. Aber da muss dir dann fachlich wirklich jemand anderes weiterhelfen.
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.754
Allgemein wichtig sind eine USB-Verlängerung, um den Stick frei platzieren zu können und ausrichtbare Antennen. Bzw. bei einer internen PCIe-Karte frei platzierbare Antennen.
 

jigg4

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
879
Ich habe gemerkt, dass ich in dem Raum mit meinem Handy keinen wlan Empfang habe. Deswegen fällt ein wlan Stick weg. Ich werde mal powerline probieren. Warum haben die denn alle so eine riesige Bandbreite? Ich habe ja „nur“ ein 50MBit/s DSL, die Teile gehen aber gefühlt alle ab 200 MBit/s los. Oder hat das nichts miteinander zutun?
 

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.816
Bedenke: Die Herstellerangaben sind zum einen BRUTTO und zum anderem unter OPTIMALEN Bedingungen. Du wirst, wenn du Pech hast, nur einen Bruchteil des angegebenen Wertes erreichen.

Würde bei den Powerline Adaptern aber eher zu Leistungsfähigeren tendieren, da dort das Ergebnis häufig deutlich besser ist.
 

HuckJ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
473
Diese 200-300 MBit sind maximale Datenraten. Die Sticks sind auch abwärtskompatibel.
Und wenn Du z.B. eine Fritzbox hast, die diese schnellen Sticks ausreizen kann, dann ist die Verbindung zwischen Box und Stick halt schnell, aber das heißt nicht, dass man dafür schnelles Internet braucht.
Falls Du irgendwo im Zimmer in der hintersten Ecke WLAN Empfang haben solltest, es gibt aktive USB Verlängerungen von 5 und 10 Metern Länge ohne externe Stromversorgung (haben einen Repeater Baustein verbaut, der über USB versorgt wird). Die funktionieren super. Am Ende einfach den Stick rein.
 
Top