News Yoga Slim 7 Pro: Lenovo bringt Ryzen 4000H ohne dGPU mit 16:10-Display

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
Apr. 2001
Beiträge
15.453
Lenovo baut das Angebot an Notebooks mit AMD Ryzen 4000 weiter aus. Mit dem Yoga Slim 7 Pro kombiniert der Hersteller Renoir der H-Serie mit einem hochauflösenden 16:10-Display und mit dem Yoga Slim 6 kommt ein weiteres Ryzen-4000U-Convertible auf den Markt. Interessenten müssen sich allerdings noch in Geduld üben.

Zur News: Yoga Slim 7 Pro: Lenovo bringt Ryzen 4000H ohne dGPU mit 16:10-Display
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb
Und jetzt noch eine 16" 16:10 Variante! :D
Aber ich denke ich verabschiede mich von einem Ryzen 4000er Notebook und warte weiter ab. Mein Ryzen 2500u im e485 rennt eigentlich noch genug und das GPU-Upgrade zu einem 4000er ist dann nämlich nicht groß genug. Und es scheint so, als würde die nächste APU mit RDNA2 dann doch einiges nochmal zu bringen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Strahltriebwerk und AlphaKaninchen
zwei Details noch dazu: Das Yoga 6 hat keinen 4700H sondern U @Jan
und: leider bietet das Pro auch nur max 16GB fest verlöteten DDR4 Ram und nicht max 32GB LPDDR4x wie die Intel-Variante...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb und Jan
Nitschi66 schrieb:
Und es scheint so, als würde die nächste APU mit RDNA2 dann doch einiges nochmal zu bringen.
Die nächsten sollen doch auch noch Vega nutzen wenn ich mich nicht vertue. Wird wohl eher noch zwei Generationen dauern...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nazgul77 und kleinesµ
Mein T14 mit 4500U wird leider noch ein 16:9 Display haben, aber nur weil Campuspoint einige gute Angebote für Unis zur Zeit hat. Dabei habe ich mir eigentlich vorgenomen das nächste nur noch mit 16:10 oder 3:2 zu kaufen.

Die Welt ist grausam^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jemandanders und stevefrogs
Ciao Schenker Via 15 Pro/ Mechrevo Code 01. Das hier wirds dann doch wohl. Kann man 32GB RAM haben? Ansonsten wird das Schnker Via 15 Pro wieder interessant.

Warum erst 2021? Da ist die APU schon über ein Jahr auf dem Markt. Bei Intel bauen die Hersteller extra für den Release der CPU schon neue Notebooks. Das nervt echt, va bei den überragenden Renoirs.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sanco
usb4 (usb-c/thunderbolt) mit der 5000er generation und die dinger sind der renner
hoffentlich beseitigen die den pci express3 mangel von 8x in den neuen chips
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Strahltriebwerk, icetom, gaelic und eine weitere Person
Die Intel Variante 7i Pro kommt mit 32GB, das AMD Pendant nicht... Somit tot für mich. Schade
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TechFA
Hoffentlich ist das ein Vorzeichen, dass es ab nächster Generation auch bei den Thinkpads wieder 16:10 gibt. Dann muss mein X200 nur noch etwa ein Jahr durchhalten, bevor es in den wohlverdienten Ruhestand geschickt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jemandanders
hmm erst 2021? Wird dann doch wieder uninteressant weil veraltet
 
Yumix schrieb:
Die Intel Variante 7i Pro kommt mit 32GB, das AMD Pendant nicht... Somit tot für mich. Schade

So ist es, für mich auch so gut wie tot.

Da soll mich jemand erzählen in Hintergrunf läuft nichts.
Es ist unmöglich unbeabsichtig die AMD Notebooks schlechter zu machen. Und da meine ich nicht nur die fehlente TB3-Anschluss.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TechFA, surtic und AlphaKaninchen
Endlich mal ein gutes AMD-Notebook mit hoher Auflösung. Hoffe es kommt doch noch dieses Jahr und nicht erst 2021 ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb, jemandanders und Cruentatus
Jetzt 16:10 noch bei den Thinkpads zum Standard machen! Gut, bei der E-Serie könnt ihr's weglassen, die zählt eh nur halb als Thinkpad😝
Dann bitte noch AMD in die P-Serie packen, gerne auch mit Thunderbolt für eine GPU ....eigentlich reicht dann auch die T-Serie🤔
 
16:10 klingt gut...

Bin auf den ersten Test und Preisentwicklung gespannt...
 
keyring80 schrieb:
Endlich mal ein gutes AMD-Notebook mit hoher Auflösung. Hoffe es kommt doch noch dieses Jahr und nicht erst 2021 ...
Es ist im Preisvergleich seit dieser Woche nun auch ein HP Probook mit 4k gelistet (bei einem österreichischen Verkäufer...) noch nicht an Lager aber kann schon bestellt werden!
Es ist meines Wissens das erste Ryzen 4k überhaupt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: keyring80
Ich will lieber ein T14 mit UHD Display + Ryzen 9. Selber Memory + SSD upgraden und gut ist.
Leider sind aber die besten Sugarcoatings beim T14 der Intel Variante vorbehalten.... Fragt sich nur, warum wohl... Schelm, wer Böses dabei denkt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ThePlayer
Oh - zum Glück noch abgewartet - das ist endlich der perfekte (AMD-)Laptop:
16:10, Renoir ohne extra Grafik, großer Akku, leicht, hohe Auflösung, 400cd/m^2

...Und dann erst 2021 verfügbar.... Warum!? Klar hat Renoir schlechte Verfügbarkeit... Aber da hätten sie irgendwelche Gurken später bringen können... Noch ca 5 Monate? Nicht zu fassen.

Grüße

Edit: Das kann doch nur ein Fehler sein? Wenn es in Europa noch diesen Monat verfügbar werden soll - Dann könnte ich es also in Frankreich oder Polen nächste Woche bekommen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jemandanders und ThePlayer
Cruentatus schrieb:
Wenn es in Europa noch diesen Monat verfügbar werden soll - Dann könnte ich es also in Frankreich oder Polen nächste Woche bekommen?
So würde ich das auch machen. Die Nachfrage in Deutschland ist wohl so groß, dass es hier erst später startet.

AlphaKaninchen schrieb:
eine eGPU zu verbinden
Dafür gibt es doch Desktops, die jedes Notebook in die Tasche stecken und dabei viel ergonomischer sind.
Die Physik (und dein Körper) lassen sich halt nicht austricksen. (Davon abgesehen sind wir auch auf den PC angewiesen, sodass sowieso ein Zweitgerät bereit stehen muss, wenn die Kiste ausfällt. Das Gerät wochenlang einzuschicken, geht gar nicht!)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb
Cruentatus schrieb:
Und dann erst 2021 verfügbar.... Warum!? Klar hat Renoir schlechte Verfügbarkeit...
Ich bin mir nicht sicher das es damit zu tun hat. Lenovo hat ja einige neue Lines auf den Weg gebracht. Und die AMD sind ja auch ne Menge echter neuer Produkte. Die Fahren also die Produktionslinien erst mal hoch.

Vor kurzem gab es doch auch schon ein Lenovo super günstig - für kurze Zeit und Kombis die es dann plötzlich nicht mehr gab... Kurz darauf waren dann die Wartezeiten bei Plus 6Wochen....
Auch soll Renoir in Asien China gehen wie geschnitten Brot...

Daher wird Lenovo jetzt vermutlich einfach etwas vorsichtiger Agieren... Und kleinere Märkte erst zu beliefern macht Sinn wenn man die Produktion erst mal hoch fährt..

Das sind in Summe sehr gute Anzeichen die wir da sehen! Gerade Lenovo fährt ein so großes AMD Lineup hoch...

@CB fragt doch mal nett bei Lenovo an wieso 32 MB dem AMD Sys verweigert wird..
 
Zurück
Oben