News ThinkCentre M75n: Lenovo bringt Ryzen Pro im Mini-PC mit 0,35 Litern unter

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.692

RedGunPanda

Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.013
Wir haben diverse Mini-PCs aus dieser Serie und der etwas größeren Serie im Einsatz. Super kleine, sehr performante Kisten. Schön, dass Lenovo das weiter ausbaut.

Kommen bei uns ganz unterschiedlich zum Einsatz. Zum Einen als reine RDP-Clients, oder auch für Mitarbeiter die viel mit Adobe XD arbeiten.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

pseudopseudonym

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.748
Die sehen ja richtig nett aus, gerade das IoT-Teil gefällt mir.
Wenn's die in ein paar Jahren billig als Leasing-Rückläufer gibt, werden die Teile sicher auch für Privatleute sehr interessant.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.572
M75n: Noice
Sehr schicker Mini-PC und flacher als jeder NUC je war. Ich wünschte ich könnte die Möhre bei mir im Büro gegen so einen eintauschen :freak:
Ist aber nicht der erste Mini-Desktop von Lenovo mit Zen-APUs, die gibt es schon eine Weile.
https://geizhals.de/lenovo-thinkcentre-m75q-1-tiny-11a4003vge-a2268718.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/lenovo-thinkcentre-m715q-tiny-2nd-gen-10vg001jge-a1974666.html?hloc=at&hloc=de
Und HP hat ein ähnliches Gerät:
https://geizhals.de/hp-prodesk-405-g4-dm-160m4es-abd-a2304381.html?hloc=at&hloc=de
 
Zuletzt bearbeitet:

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.898
Schick isser, aber 2400er RAM? ... ist das nicht ein bisschen langsam? ... 609€ empfinde ich zunächst auch etwas happig für's Gebotene.
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
8.604
@Aphelon
Ich vermute mal, dass es der Zielgruppe von diesem Gerät egal ist ob der RAM nun auf 2400 oder 3733 läuft. Da müssen die Officeaufgaben drauf laufen und fertig. Für mehr Leistung gibts dann größere Thinkcentre oder sogar Thinkstations.
 

ildottore

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
315
Sehr hübsch, aber als Pro-Geräte natürlich teuer. Wenn das mit Consumer-Support & Prozessor bei ~400 Euro landen würde, wären es die perfekten PCs für die Eltern dieser Welt.
 

catch 22

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
1.469

sconic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
258
Weil die Design-Freezes für die Produkte halt alle mal locker nen Monate alt sind.
Der Offset ist halt immer dar. Die wartet nicht alles bis die CPU just-in-time warm von AMD eingeflogen wird .... Das wird alles ein wenig zeitversetzt vermarktet. Das ist doch total normal und logisch ...
 

HAL9001

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
98

bad_sign

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
987
So einer mit 4600U wäre dann meiner :)
Ich denke ich hol mir den AsRock Desk Mini mit Renoir, sobald er verfügbar ist.
 
E

Edward N.

Gast
Sehr nettes Gerät, vor allen Dingen sehr kompakt. Könnte ich mir vorstellen... wird nur leider sehr teuer :)
 

[wege]mini

Banned
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.857
@SV3N

Da das ja ein sehr spezielles Produkt ist, würde mich persönlich auch noch interessieren, in welchem Temperatur Fenster dieses Produkt auch funktioniert.

Ich habe zwar auch schon gute Erfahrungen (vom Hörensagen) mit China Böllern gemacht, die "bums" haben und die Projektoren ansteuern, bis es in der Hütte unter dem Dach zu warm geworden ist (ein guter Club) und die Teile einfach nur gegen neue getauscht werden können, muss ja aber bei dem Preis nicht sein.

60 Grad im Dach ist halt auch nicht wirklich schwer, wenn man viele Gäste hat und die Klima eher konservativ ausgelegt ist. :evillol:

Und weiter geht die wilde Party.....leider aktuell nicht, man muss ja aber schon einmal Pläne schmieden, die Welt hört ja wegen dem doofen Dingsbums nicht auf.

mfg
 

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.692
Da das ja ein sehr spezielles Produkt ist, würde mich persönlich auch noch interessieren, in welchem Temperatur Fenster dieses Produkt auch funktioniert.
Für die reguläre Variante macht Lenovo keine Angaben, da diese als Desktop genutzt werden soll.

Die IoT-Variante ist für eine Arbeitsumgebung mit Umgebungstemperaturen von bis zu 50 Grad Celsius respektive 122 Grad Fahrenheit ausgelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

[wege]mini

Banned
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3.857
Danke.

Wo soll die Kühlung herkommen. Ist ja leider so. Die 6 Watt Variante macht mir aber eigentlich Hoffnung.

Wenn man da z.B. auf 10 Grad über Raumtemperatur mit der Kühlung kommen würde, könnte man noch bei 70-80 Grad Celsius Umgebung die Dinger laufen lassen. (natürlich nur mit kleinem Takt, laufen können die aber bis ca. 120 Grad Celsius)

Ist halt wirklich schon "speziel".

mfg

p.s.

Der menschliche Finger wäre als Kühlung geeignet. Die Haut leitet mehr ab als 6 Watt und dein Kreislauf reduziert die Temperatur auf nahezu den Wert, den dein Körper hat.

Ein wirklich gutes System....es ist halt schwer, das Ganze ohne Kreislauf und ohne Luftstrom - mit Metallen - nach zu bauen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

tranc3r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
496
@HAL9001: Der sieht auch nicht schlecht aus. Noch hoffe ich ja das der Deskmini A300 ein Update erhalten wird, um die neuen 4xxx zu unterstützen, aber falls das nicht passieren sollte, muss ich nach alternativen schauen und da ist dieser gar nicht mal so schlecht auch, wenn der Preis nicht gerade billig ist aber der wäre mir bei der Größe egal.
 
Top