Zeitschriftescan in PDF

meisteralex

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
552
Hi Leute, wie ist es am besten möglcih einen Zeitschriftenscan in ein PDF zu wandelt , wenn man nicht alles als Bilder haben will
 
Du willst praktisch dass der Text erkannt wird und platzsparend gespeichert wird?

Wenn dus einfach im PDF-Format haben willst kannst du das ganze auch einfach mit einem virtuellen PDF-Drucker drucken, z.B. FreePDF4U.

David
 
also ich würde den text schon gern als text haben, wenn das ohne großen aufwand möglich ist
 
Du solltest direkt aus Adobe Acrobat heraus scannen (neues Dokument erstellen > von Scanner). Im folgenden Dialog gibt es eine Checkbox, dass das Gescannte nach dem Einscannen per OCR erkannt werden soll. In den Optionen kannst Du die Art der Texterkennung und das Downsampling der Bilddateien einstellen.

-> Einscannen
-> Abspeichern
-> Fertig
 
Hallo,

nicht jeder hat den Adobe Acrobat für ~ 400,00 oder 650,00 Euro auf dem Rechner herumliegen.

Wenn Dein Scanner eine OCR-Software hat, kannst Du den Text auch damit erstellen und z.B. in den Writer von OpenOffice laden und von dort als PDF ausdrucken.

Selbstverständlich geht es auch mit vielen anderen Programmen direkt oder mit Hilfsmitteln die die PDF Erstellung übernehmen.

mfg

Ria
 
Es gibt viele Wege kostenlos PDFs zu erstellen. Ich glaube die wenigsten wurden mit dieser teuren Software gemacht. ;)
 
Da täuschst Du Dich aber gewaltig. Und Du vergisst offensichtlich, dass Firmen...

1. erweiterte Funktionen benötigen (Stichworte "Sicherheit", "Formularerstellung", "Datenbankanbindung" etc.) und
2. Adobe Acrobat in Volumenlizenzen weniger kostet, als wenn man sich als Privatmann WinRAR kauft.
 
Zurück
Top