News Zotac: Mini-ITX-Boards mit Ion und Dual-Core-Atom

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.627
Nachdem das erste Nettop-System auf Basis von Nvidias Ion mit dem Acer Aspire Revo vorgestellt wurde, war schnell klar, dass es auch einzelne Hauptplatinen geben wird. Von Zotac gehen von diesen in naher Zukunft genau zwei Modelle an den Start, unter anderem auch eine Version mit Dual-Core-Atom-Prozessor.

Zur News: Zotac: Mini-ITX-Boards mit Ion und Dual-Core-Atom
 

oldsqldma

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
186
Die Preise sind inordnung, nur ob man das braucht?
Für ein paar Euro mehr gibt's auch gleich eine höhere Leistungsklasse. (Eine kleine CPU schlägt den Atom ja locker), dazu eine passende GraKa und man ist leistungsmäßig viel besser dran. :>
 

suessi22

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.047
Der DualCore - sehr schön - hätte gern den Revo mit Dual - naja...

Ansonsten etwas teuer, oder? Da muss noch Festplatte, BS, Speicher, Gehäuse - da ist man sehr schnell über 300€. Na mal sehen, wie sich die Preise entwickeln.

MfG
Suessi22
 

Ikebana

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
634
Klingt doch schon mal ganz gut. Alle Anschlüsse die man so braucht sind vorhanden, Digitaler Sound, eine anständige W-Lan Antenne, e-SATA und HDMI, zwei Ram-Speicherbänke und zwar für einen relativ Vernünftigen preis.
 
2

-273,15°C

Gast
Bin sehr interessiert an dem Ding - wie sieht es mit Netzteilen aus?
60W extern, oder? Was kostet sowas? :>
 

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
25.027
Entweder ich kauf meiner Mutter einen Acer Revo oder ich bau einen Rechner auf Basis dieses Boards.

Vorteil Acer: Sehr klein und ich brauch nichts herumschrauben (eigentlich schon wieder fast ein Minuspunkt :D

Vorteil: Zotac: Ich kann das Teil selbst erweitern wie mir lieb ist. Es gibt eine Dualcore-Variante.

Ich würde ja das Mainboard in einigen Monaten wohl kaufen, aber sicher nicht für 233 Euro. 130 Euro ist wohl die Schmerzgrenze.

Ich bekomme derzeit 3 Mainboard von Intel mit Dualcore Atom für das Geld. Sicherlich ist da kein potenter Grafikchip vorhanden und kein WLAN (lässt sich nachrüsten). Auch fehlt HDMI und DVI, aber mit dem Teil arbeitet es sich dennoch sehr gut.

Ein 60W Netzteil kostet etwa 80-90 Euro. Man braucht nämlich eine Pico-PSU (50 Euro) und ein Notebooknetzteil (30 Euro). Teilweise gibt es auch Bundles. Die sind jedoch meist mit 120 oder 150W.
 

hornile

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.688
ist nicht selbst das günstigste auf dem Markt erhältliche vollständige Notebook nicht performanter und gleich viel Energie verbrauchend wie sowas hier ?
 

thes33k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.258
nur das reine board ist vom preis her ok. das intel 330 board kostet etwa 90 euro + 60 euro für ne sparkle 8400 GS pci. dann hat das oben genannte board aber noch wlan, dvi/hdmi, esata und 2 so-dimms (je nach verwendetem chipsatz also vllt 4gb anstatt 2gb max, wobei so-dimms in der regel marginal teurer sind).

also wer die extra features braucht kommt damit günstiger bei weg. ohne die features ist die nackte lösung besser (sofern man sich nicht auf den stromverbrauch konzentriert).

ich denke, dass die single-core produkte wie das von acer am ende im markt bei etwa 300 liegen werden.
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
glaub ich kaum... ich finde es ein nettes Teil, vor allem weil es mini-ITX-Format hat ;-)

Allerdings hat oldsqldma Recht, für 300€ kriegt man auch ein performanteres System (Mainboard+CPU):

Minix™ 780G-SP128MB
Jetway NC81

dazu nen Athlon 5050e und man hat was besseres ;-)

(Danke an MixMasterMike nochmal für die kompetente Beratung :D )
 

BobbyBest

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.534
Wurde auch langsam mal Zeit, dass ein vernünftiges Ion-Board auf den Markt kommt...bin bloß überrascht, dass es von Zotac kommt und nicht von einem der "Großen".

@hornile: Definitv nein! Die verbaute GF 9400 ist mindestens 3x so startk wie der Intel-Chipsatz (und moderner und Stromsparender...)

OT:Ist eigentlich schon ein Netbook auf Ion-Basis angekündigt?
 

Eques

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
26
Sehr schön. Hoffentlich gesellen sich noch mehr Hersteller dazu, damit die Preis fallen.
 

the_nobs

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.063
@riDDi: dann kauft man sich nicht das board mit Nvidia chipsatz sondern eins direkt von Intel und spart sich 70-150 € (guxt du hiert http://geizhals.at/a338314.html)

Frage:
Warum kostet die Dualcore Version 80€ (!!!) mehr? :freak:

der Reine CPU preis ist ja nur um ein paar €uro höher
Bei den Intel Mainbords ist der Preisunterschied ~20€?

kann die Dualcore Version noch was anderes?
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.548
Auf den Essentials ist der 945GC/ICH7 mit einer gesamt-TDP von ~25W verbaut. Ein System mit dem Board idlet bei 27W.
Ich hatte gehofft, dass Nvidia hier vielleicht eine etwas, mhja, genügsamere Plattform anbietet. Wobei ich mir das wohl abschminken kann.
Bleibt noch Via mit der Nano-Plattform, aber da kosten die Boards dann wieder 300€ *seufz*
 
Zuletzt bearbeitet:

xerox18

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.095
:D Jaaaaaa :D

Cool darauf habe ich (und einige Freunde) gewartet.

Wenn jetzt noch die Preise etwas runter gehn (Singel ~120€ , Dual ~180€) wird zugeschlagen.
 

JueZ

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
406
Finde solche PCs nicht sonderlich sinnvoll ... in Netbooks usw. schon nur in einem Standgerät erwartet man schon mehr Leistung. Natürlich wird es Anwendungsgebiete dafür geben ...
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
ich find die preise vor allem für die dualcore variante zu hoch. 80euro mehr für die dualcore variante ist mir unverständlich. für den preis bekomm ich ein performanteres system, vieleicht nicht unbedingt bei der graphic, aber für multimedia mehr als ausreichend. zum zocken kann man dieses hier ja auch nicht nutzten.
 
Top