Zusammenstellung Gamer PC

siesbu

Newbie
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich beabsichtige mir einen Gamer PC zusammenzustellen, der auch für zukünftige Spiele gewappnet sein sollte. Ich habe mir mit Hilfe diverser Threads schon einige Komponenten zusammengestellt. Gerne würde ich noch den ein oder enderen Rat von Euch haben:

Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3
CPU: E8500
Lüfter: Noctua NH-U12P
Grafikkarte: Radeon HD 4870
RAM: A-Data Kit 4096MB
Festplatte: Western Digital Caviar Blue 640MB
Brenner: LG GH22
Netzteil: Enermax Modu82+ 525W
Case: NZXT Alpha, ATX

Zusammen käme ich auf ca. 800 Euro. Als Betriebssystem ziehe ich Vista 64 Bit in Erwägung. Spiele wie Crysis, Fallout 3 etc. würde ich gerne mit diesem PC gamen.

Hat jemand noch einen Ratschlag für mich? Sollte dieser PC für die zukünftige Spiele ausreichen?

Vielen Dank schon mal für Eure Unterstützung und ein frohes neues Jahr!!!
 
Willkommen im Forum :schluck:

Spitzenmäßige Config :daumen:

nur bei der CPU reicht schon ein E8400, du wirst keinen unterschied merken und sparst 20€

bei der 4870 die 1GB Version nehmen

ansonsten super
 
Schön zusammengestellt.
Ein Vorschlag: Nimm den E8400 statt den E8500, denn der Aufpreis lohnt sich kaum.

Der wird für künftige Spiele gut reichen. Und da du eine Konfig hast ohne "Geldausdemfensterscheiß"-Komponenten hast, wirst du lange Freude an dem PC haben.

Achja: Herzlich Willkommen in ForumBase
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für die raschen Antworten.

Ist das Mainboard auch gerüstet für zukünftige Techniken oder sollte ich diesbezüglich noch etwas beachten?
 
Jop, du hast ein EP45 Mainboard dass ist ein sehr guter Chipsatz.
 
das board hat den sockel 775,der wird bald nicht mehr produziert.
der neue sockel ist der 1366 mit dem core i7.
 
ja nimm den 8400 und investiere die euros in arbeitsspeicher vlt solltest du gleich 1066 ram nehmen wenn das noch keiner ist vlt sogar 8 gb
hast du vista oder xp ?
 
Würde evnetuell auch ein Netzteil von Enermax mit 425 Watt ausreichen? Kann mir jemand eventuell noch ein gutes Case für unter 50 Euro nennen?
 
Lohnt sich denn der neue Sockel schon? Laufen die anderen von mir zusammengestellten Komponenten auf diesem Boeard auch noch? Wieviel Aufpreis müsste ich für den neuen Sockel bezahlen?
 
@mexdus: immer mal nachdenken bevor man was schreibt ;) P45 wird es nciht mehr lange geben da 775 aussterben wird
EDIT: i7 modelle und ihre mainboards sind ncoh viel zu teuer
und außerdem bauchen die dann auch noch ddr3 ram
 
Hallo zusammen,

@ siesbu

Das Enermax Modu 82+ mit 425 Watt reicht sogar Dicke. Du hast auf jeden Fall noch Reserven, egal ob du Übertaktest, oder nicht. Es wird definitiv mit der von dir angeführten Hardware niemals am Anschlag laufen.

Den Aufpreis zum Enermax Modu 82+ mit 525 Watt kannst du dir also ruhigen Gewissens Sparen. Ansonsten kann man absolut nichts an der Zusammenstellung bemäkeln. Du kannst sie also genauso belassen, wie sie ist.

@ Clemens.Lang

Sorry, aber irgendwie wiedersprichst du dir selbst. Klar läuft der Sockel 775 aus. Aber die i7 Modelle bringen für Spiele momentan und auch so schnell absolut gar nichts, schon gar nicht im Vergleich zu den derzeitigen C2D 8000er Modellen des Sockel 775.

So long....
 
Zuletzt bearbeitet:
Der neue Sockel lohnt sich noch nicht, da die Mainbaordpreise total überteuert sind sowie die meisten DDR3 Preise. Lieber ein gutes preislich ausbalanciertes 775 System statt ein überteuertes 1366.
 
es lohnt sich für dich nicht.dann müsstest du ein teures board kaufen,ddr3 ram riegel und eine teure cpu.es würde deinen rahmen sprengen.
 
Der neue Sockel lohnt sich imo nicht, da ein System auf Basis des lga-1366 viel zu teuer ist.
Mitte 2009 kommt erst der neue Midrange Sockel von Intel (lga-1156).
Dafür kommen dann auch billigere Nehalems.
Imo ist deine Zusammenstellung perfekt und ich würds auch so lassen.

Edit: too slow -.-
 
ja lass sie so für 2 jahre hebt dir deine hardware auf jeden fall zum ende kannst ja dann OC auf 2X4ghz oder so so ist mein plan hab so ungefähr das selbe system
 
Wenn zukünftige Games gespielt werden wollen, und du auch auf den alten 775 Sockel setzt, sollte auf jeden Fall ein Quad rein, denn die Spiele die du spielen willst (1. post) crysis, fallout 3, etc. unterstützen schon Quads und profitieren auch spürbar davon.

MfG
 
Jau, wilkommen, und deine Konfiguration sieht sehr gut aus. Wie schon von anderen angeführt, ein paar kleine Detailveränderungen, und es läuft wirklich alles pefekt. Wie schon gesagt, e8400 anstatt e8500, der Mehrpreis lohnt sich absolut nicht, dort kann man bei Bedarf noch übertakten, ist bei dem guten Lüfter kein Problem, hehe. Bei der 4870 auf die 1 GB-Variante setzen, lohnt sich in höheren Auflösungen allemal. Beim Netzteil greife lieber auf ein 425 Watt 85+, oder 450 Watt (siehe meine Signatur). Das langt vollkommen aus. Alles andere wäre schon überdimensioniert. Lasse die Finger von i7 und andere zugehörige Komponenten. Der Aufpreis lohnt sich für einen Gamer-PC überhaupt nicht. Teils läuft es sogar langsamer (siehe Test auf Computerbase hier :) ). Ansonsten kannst du ja versuchen, dir 8 Gigabyte RAM von A-Data zu besorgen, da du ja eh auf ein 64-bit-Windows setzen willst, von dem ersparten Geld, vom NT, und CPU. :)

mfg
HardAttax
 
Zurück
Top