News Zwei Vier-Kerne-CPUs für Notebooks in Bälde

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.922
Dass Intel für den mobilen Markt einen ersten Vier-Kern-Prozessor starten will, ist schon lange bekannt. Der Core 2 Extreme QX9300 wird für einen Preis von 1.038 US-Dollar zweifellos das Flaggschiff aller Notebook-Prozessoren. Unterstützung bekommt er durch einen kleineren Ableger.

Zur News: Zwei Vier-Kerne-CPUs für Notebooks in Bälde
 

FreeZer_

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.527
45W für einen Quad? Das ist schön, der Preis weniger
 

jopi24johannes

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.079
das wäre auch was für einen Desktop PC ! ob sich die gut übertakten lassen ? sehr warm werden die wohl nicht...
 

kibbo

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
776
was soll dann bitte das ganze Notebook kosten und wie lange wird der Akku halten? Naja sonst sind das schon "gute" Nachrichten aber ich finde mit einem gleich schnell getaktetem C2D kommt man immer noch mehr als gut zurecht....ein Notebook ist schließlich keine Workstation....

mfg
 

Iron Grey

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
450
Ich maße mir mal an zu sagen, dass diese Prozessoren in Anbetracht der nahelem-Generation schnell überflüssig werden. Was will ich mit einem niedrig getaktetem, stromfressenden Vier-Kerner im Notebook mit arg beschnittenem FSB? Ein taktreduzierter Vier-Kerner mit schnellem QuickPath-Interface macht in meinen Augen erst Sinn.
Fällt bei mir in die Sparte: Übergangsprodukt.
 

FaK

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
650
hier sieht man schön was für preise einen erwarten, sobald es in einem segment keine konkurrenz gibt :freak:

ich halte quadcores in notebooks nicht für sonderlich sinnvoll. ich hatte vor 2 jahren schon mal probiert den desktop durch ein notebook zu ersetzen, bin aber nach einem jahr wieder zu 2 geräten zurückgekehrt, da es für den arsch ist.
und für was anderes braucht man keinen quad im notebook...
 

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.259
4 Kerne sind schon bei den meissten Desktops übertrieben, da reichen zwei Kerne beim Laptop wirklich völlig.

Irgendwann kommt der Tag, an dem fast alle Software auf mehrere Kerne optimiert ist, dann kann man 8 Kerne @ 1.2 GHz in den Laptop tun und hat einen schnellen sparsamen Rechner, aber aktuell *KopfSchüttel*
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.601
45W sind aber mal ne Ansage. Das wünscht man sich im Desktop.
Sind die genauso leistungsstark, wie die Desktop Pendants? Oder gibt´s da Unterschiede?
 
B

Blackmarket

Gast
Die Preise sind wohl die erste Konsequenz, dass AMD nicht mehr Konkurrenzfähig ist...
 

Killermuecke

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.259
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

athlonforever

Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
2.553
Ich finde es gut, das QuadCore's für Notebooks kommen, es gibt ja immerhin Workstations, die solche Leistung brauchen.
 

[AlphaRC]Eraser

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
951
45W für nen Quad mit 12MB Cache?

Das ist wirklich eine Leistung. Allerdings würde ich mich eher über nen 25W DualCore mit evtl kleinerem Cache freuen ;)
 

4AnDress

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
133
Ich kann mir kaum Personen vorstellen für die das aktuell interesant ist. Wer besonders rechenintensive Software hat, der wird wohl auch weiterhin sich einen schnelleren und günstigeren Quad für den Desktop kaufen.
Aber, dass man einen Quad auch auf 45 Watt runter bringt ist schon sehr erfreulich. Der Preis ist für eine Markteinführung auch nicht zu hoch angesetzt. Ich denke, dass wir aber noch 2 Jahre warten müssen bis die ersten Notebooks mit 4-Kern-Prozessoren für den Midrange-Markt (bis 1200€) erhältlich sind.
 

octr@

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
282
Recht hab ihr. Wozu nen Quad im Lappy.
Win ME und Geforce TNT nun es schließlich auch noch..., nicht wahr? :rolleyes:

Wie kann man sich nur gegen solche Entwicklungen auslästern. Hauptsache schnell mal auf die großen geschimpft. Man kann NIE genug Leistung haben, und wenn man sie nicht benötigt dann braucht man sie auch nicht zu kaufen.
 

deathhour

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.571
Ich bin auch der Meinung das ein NB keine Workstation sein sollte! hab vor einem halben Jahr auch versucht mit meinem NB meinen Desktop abzulösen! Hab mir jetzt nen neuen desktop gekauft und werde auch in zukunft darauf vertrauen 2 geräte zu besitzen!
Einen Desktop lässt sich nunmal nicht so leicht durch ein NB ersetzten, für mich ist das NB zum arbeiten da und für kolleg zum "zocken". Ich für meinen teil dreh meine details am desktop lieber voll auf :)
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.409
Ein solches Notebook wird ja auch nur in bestimmten Einsatzgebieten zum wirklichen Einsatz gebraucht.
Eben z. B. wenn ein Vertreter vor Ort z. B. CAD-Programme genauer vorstellen möchte.
 

deathhour

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.571
Gut dafür ist es sinnvoll, aber gibt ja auch wieder paar gamer bzw. kiddis zu zuviel geld haben ^^ die brauche dann unbedingt ein quad core notebook :) .
Für mich wäre das nichts ich merk ja schon das bei meinem NB der akku nach 1 h schwächer wird!
Das mit nem C2D 7500 und ner Geforce 8600M GT ^^
 

xerox18

Captain
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.076
Interessant ... man klebe zwei T9400 zusammen ,verringert den takt um die vcore zusenken und damit die TDP und als krönung vervielfacht man den preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

blackiwid

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.163
lol das sind typische intelpreise, das hat nix mit der konkurenzlage zu tun, intel hatte fast immer irgendwelche prozessoren für 1000 dollar im programm. (rede von consumerzeug, bei servern ist so was eher normal)

Schon frech mein man kann sowas ja machen aber dann bringt man deutlich billigere niedriger getaktete modelle raus aber nicht als einzigen vierkerner ein 1000 dollar teil.

Amd hatte da immer für leute die gerne ein logo wollen irgend so ne special edition mit 200 mhz mehr oder so das dann auch änlich viel gekostet hat aber da hat man sich ja praktisch keinen mehrwert eingeholt von daher wars schon ok, wenn leute extrem viel zahlen wollen ohne einen nennenswerten mehrwert kann man die natürlich gerne bedienen, aber alle anderen von einem änlichen prozessor auszuschließen ist nicht ganz feine sache, ein grund für mich weiter amd zu kaufen da stimmt das preis/leistungsverhältnis immer (plattform vs plattform)
 
Top