News : Wissenschaftler erreichen 3,28 Terabit pro Sekunde

, 0 Kommentare

Wissenschaftler haben es geschafft, über drei Teilstrecken von jeweils 100 Kilometer, eine Datenübertragung von 3,28 Terabit pro Sekunde (420GB) zu realisieren.

Die Wissenschaftler der Bell Labs haben es geschafft, über drei Teilstrecken von jeweils 100 Kilometer mittels Verstärker zusammengeschaltet, eine Datenübertragung von 3,28 Terabit pro Sekunde (420GB) zu realisieren. Das ganze wurde unter Laborbedingungen getestet, weil ein nicht zur Serienreife entwickelter neuer Glasfasertyp verwendet wurde. Im Moment sind unsere Glasfasernetze nur 10 Gigabit/s pro Kanal schnell.