News : SiS stellt eigenen Pentium 4 Chipsatz vor

, 0 Kommentare

In einer Pressemitteilung hat SiS heute offiziell den ersten eigenen Pentium 4 Chipsatz namens 'SiS645' vorgestellt. Der Konzern war erst kürzlich durch seinen extrem schnellen Sockel A Chipsatz für AMD Athlon-Systeme positiv aufgefallen. Als weiteres Feature wurden in diesem Chipsatz North- und Southbridge in einem einzigen Chip vereint.

Von diesem Design hat man im SiS645 jedoch wieder abgesehen. Die Northbridge wird das noch nicht erhältliche DDR333-RAM unterstützen und über die so genannte 'MuTIOL-Technologie' mit bis zu 533MB/s an die Southbridge angebunden sein. Gerade der neue Speicher wird die Lücke zwischen Rambus und DDR RAM ein weiteres Mal enorm verkleinern. Eine weitere Eigenschaften ist das AGP 2x/4x Interface. In die ausgelagerte Southbridge werde man, so SiS, 5.1 Kanal AC'97 2.2 Audio, 10/100 MB Ethernet, V.90 Software-Modem, Home PNA 2.0, ATA100/66/33 Standard IDE Interface, 6 PCI Slots und 6 USB Hosts integrieren. Wie sich der Chipsatz neben Intels i845 und VIAs P4X266 platzieren wird, dürfte durchaus spannend werden. Gerade der DDR333 Speicher sollte hier eine wichtige Rolle übernehmen.