News : Spieleindustrie reagiert auf die Ereignisse in den USA

, 0 Kommentare

Als Folge der Terroranschläge in den USA haben einige Spieleentwickler angekündigt, ihre aktuellen oder geplanten Spiele vom Markt zu nehmen oder zu verändern, ebenso wie es etwa in einigen Filmen getan wird, bei denen bereits Aufnahmen in New York mit dem World Trade Center im Hintergrund gemacht wurden. Bei diesen Filmen werden die Twin Towers durch digitale Effekte aus den Szenen entfernt.

So sollte eigentlich Spider-Man 2 am Freitag für die Playstation erscheinen. Activision hat aber alle bereits ausgelieferten Exemplare zurückgerufen, um alle Level des Spiels so zu verändern, dass sie keine Gebäude mehr zeigen, die dem WTC ähnlich sehen. Auch müsse der Hintergrund einiger Levels verändert werden, auf denen man das World Trade Center sieht. Das Spiel soll nun vier Wochen später, am 19 Oktober erscheinen.

World War III: Black Gold wird auf unbestimmte Zeit verschoben, da es zum momentanen Zeitpunkt unpassend wäre ein solches Spiel zu veröffentlichen, in dem es um einen Konflikt zwischen Amerika, Russland und den arabischen Nationen geht.

Konami hat angekündigt, dass man sich Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty noch einmal genauer ansehen wird, bevor man es im November in den USA veröffentlicht. Einige Szenen am Ende des Spiels finden in New York statt, die Konami nun vielleicht aus dem Spiel streichen oder verändern wird, da man dort auch die Skyline von New York und natürlich auch das World Trade Center sieht.

Auch Duke Nukem Forever findet sich in der Liste wieder. So sollen auch hier alle Stellen verändert werden, die in Zusammenhang mit dem World Trade Center stehen. Ob dadurch allerdings eine Verzögerung bei dem Release zustande kommt, ist unklar, da es noch keinen offiziellen Releasetermin für das Spiel gibt.

Alarmstufe Rot 2 wurde aus den Läden entfernt, da die Verpackung des Spiels New York in Flammen zeigt und man im Hintergrund eindeutig das WTC erkennen kann. Electronic Arts arbeitet bereits an einem neuen Cover für das Spiel.

Bereits letzte Woche hatte Valve den Release des neuen Half-Life Patches aus Rücksicht auf die Ereignisse in den USA auf diese Woche verschoben.