News : Ab 2002 kostenpflichtige Inhalte bei T-Online

, 0 Kommentare

Wie der größte Internetprovider Deutschlands mitteilte, werde man für die Kunden ab Anfang 2002 erstmalig kostenpflichtige Inhalte anbieten. Diese werden die Bereiche Film, Musik, Sport, Spiele sowie Information abdecken. So soll es zum Beispiel Live-Übertragungen von Konzerten geben.

Ziel von T-Online-Chef Thomas Holtrop ist es, T-Online wieder in die schwarzen Zahlen zu bringen. Laut T-Online“s Marketingchef Burkhard Graßmann werde man vom Kunden lediglich Beträge von einem Euro verlangen. Die Bezahlung soll dann über die Telefonrechnung abgewickelt werden, Voraussetzung ist ein DSL-Anschluss. Weiterhin teilte T-Online mit, dass man inzwischen den 10-Millionsten Kunden begrüßen konnte. Ob all diese intensiv dazu beitragen werden, dass T-Online wieder aus den roten Zahlen kommt bleibt auf absehbare Zeit fraglich, da ja gerade mal 10% der User DSL haben und König Kunde weiterhin auf eine Schmalbandflatrate warten darf - wer zahlt schon für Inhalte wenn der Gebührenzähler jede Minute ein Stückchen nach oben geht!

0 Kommentare
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.