News : Infineon wieder mit Verlusten

, 3 Kommentare

Auch Infineon hat im abgelaufenen ersten Quartal des Geschäftsjahres Verluste gemacht, diesmal in Höhe von 564 Millionen € im Vergleich zu 882 Millionen € im Vorquartal. Der Nettoverlust sank damit auf 331 Millionen € (Vorquartal 523 Millionen).

Im Vorjahreszeitraum konnte das Unternehmen noch einen Gewinn von 280 Millionen € vermelden. Der Umsatz ging im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr von 1,085 Milliarden € auf 1,03 Milliarden € zurück. Vor allem bei den Speicherprodukten konnte der Verlust um fast 30 Prozent gesenkt werden, so wurden gegenüber 552 Millionen € im Vorquartal nur noch 371 Millionen € Verlust gemacht. Der Infineon-Chef Ulrich Schuhmacher geht davon aus, das das Schlimmste beim Halbleitermarkt durchstanden sei. Es gebe bereits wieder eine steigende Nachfrage in einigen Bereichen und stabilere Preise vor allem im Speichersektor. Die gesamte Pressemitteilung ist hier zu lesen.