News : Linux-Kernel im Radio

, 7 Kommentare

Der Online-Radiosender „Free Radio Linux“ lässt in einem automatisierten Prozess einen kompletten Linux-Kernel im Radio vorlesen. Die Dauer der Aktion wird auf rund 594 Tage bzw. 14.253 Stunden geschätzt, was etwas mehr als eineinhalb Jahren gleichkommt.

Dabei kommt ein vom australischen Veranstalter Radioqualia entwickeltes Verfahren zum Einsatz, welches jede der 4.141.432 Zeilen Code in Sprache umsetzt. Anschliessend wird das Ganze dann im freien Ogg-Vorbis-Audioformat übertragen, gewöhnliche Radiosender weltweit wollen jedoch ebenfalls ein paar Abschnitte aus dieser Aktion übertragen. Begonnen hat die Aktion am 3. Februar 2002, im Sinne des vierten Geburtstages des Begriffes „Open Source“, so der Veranstalter. Interessierte Hörer können unter radioqualia.va.com.au/freeradiolinux nach einem Klick auf den Button „./listen“ verfolgen, wie weit die Aktion jeweils vorangeschritten ist.