News : Intel mit Umsatz-Rückgang

, 6 Kommentare

Der Umsatz des weltgrößten Chipherstellers Intel sei wegen einer zu geringen Nachfrage in Europa schlechter als erwartet ausgefallen. Nun erwartet das Unternehmen für den Zeitraum April bis Juni einen weltweiten Umsatz von 6,2 bis 6,5 Milliarden US-Dollar.

Intel rechnete bisher eigentlich mit einem Umsatz von rund 6,4 bis 7 Milliarden US-Dollar Umsatz. Im ersten Quartal des laufenden Jahres 2002 konnte Intel bereits einen Umsatz von 6,781 Milliarden US-Dollar verzeichnen, was rund zwei Prozent Steigerung gegenüber dem ersten Quartal 2001 ausmacht, jedoch rund drei Prozent weniger gegenüber dem vorigen Quartal sind. Als Folge dieser Meldung geriet die Intel-Aktie im nachbörslichen Handel nachvollziehbar unter Druck: Im normalen Handel verlor sie bereits 4,2 Prozent. Grund hierfür ist das US-Finanzhaus Merrill Lynch, welches die Kaufempfehlung für das Unternehmen bereits vor der Meldung von Intel wieder zurückgezogen hatte.

6 Kommentare
Themen:
  • Markus Hoffmann E-Mail
    … hat von Juli 2000 bis September 2002 Artikel für ComputerBase verfasst.