News : Intel Math Kernel Library beschleunigt und hilft Entwicklern

, 12 Kommentare

Intel kündigt die Intel Math Kernel Library 6.0 an. Die Bibliothek erleichtert die Programmierung und verbessert die Rechenleistung. Verständlicherweise aber nur bei Pentium 4, Xeon und Itanium 2 basierten Systemen sowie Systemen mit der Intel Hyper-Threading Technologie.

Die Intel Math Kernel Library (MKL) 6.0 ist eine Sammlung fertiger Programmcodes, die Entwickler in ihrer Software verwenden können. Die Intel MKL bietet optimierte Funktionen aus der linearen Algebra, Fast Fourier Transformationen, Vektor-Mathematik und statistische Funktionen, die über ein gemeinsames Applications Programming Interface (API) verfügen. Sie ermöglicht Entwicklern, Code nur ein einziges Mal zu erstellen und damit Leistungsvorteile auf einer ganzen Reihe Intel-basierter Systeme zu erzielen. Das reduziert die Entwicklungszeit und bringt Applikationen rascher auf den Markt. Die Intel MKL wurde für mathematisch anspruchsvolle Anwendungen entwickelt wie zum Beispiel Finanzberechnungen, die Analyse geologischer Daten oder virtuelle Prototyping Software.

Die Intel MKL 6.0 kostet als gewerbliche Einzelplatz-Lizenz 199 Dollar. Sie ist auf der Intel-Webseite sowie von Resellern auf der ganzen Welt verfügbar.