News : Elpida entwickelt 0,10 µm 1-Gigabit-DDR2-Speicherchips

, 9 Kommentare

Der japanische RAM-Hersteller Elpida hat 1-Gigabit-DDR2-SDRAM-Komponenten entwickelt, welche mit effektiv 533 MHz betrieben werden können. Die in einem 0,10 Mikron-Prozess hergestellten DDR2-SDRAMs gehören zu den schnellsten und dichtesten derartiger Speicher, welche aktuell als Muster erhältlich sind.

"Mit einem Gigabit haben wir den nächsten großen Meilenstein bei der DRAM-Dichte erreicht, zudem ist DDR2 die fortschrittlichste DRAM-Architektur, die es gibt", erklärte Elpida-CEO Yukio Sakamoto. "Und wir haben bereits erfolgreich erstes Silizium in dem 0,10 Mikron-Prozess produziert."

Durch dieses neue Produktionsverfahren ist es sogar möglich auf den selben Wafer DDR- und DDR2-Speicher zu produzieren. Die 1-Gigabit-DDR2-SDRAM-Komponenten sollen die Basis für 4 Gigabyte DIMMs für Server und Workstations, 2 Gigabyte unbuffered DIMMs für Desktops und 2 Gigabyte small-outline DIMMs für Notebooks bilden. Die Chips sollten Anfang 2004 auf dem Markt erhältlich sein.