News : Abit und nVidia gehen getrennte Wege

, 10 Kommentare

Der Mainboard- und Grafikkartenhersteller Abit und die Grafikkartenschmiede nVidia gehen von nun ab getrennte Wege, dies meldet die Internet-Gerüchteküche The Inquirer. Der Grund sei nicht etwa ein Wechsel von Abit zu ATi, sondern, wie es aus fimeninternen Kreisen heißt, "irreconcilable management differences".

Durch diese, frei übersetzt "unvereinbaren Unterscheide im Management", ist die Zusammenarbeit der beiden Firmen ernsthaft in Gefahr, wenn nicht sogar komplett auf Eis gelegt; sollte nicht noch eine Lösung des Problems gefunden werden. Dieses betrifft nicht nur das Grafikkarten-Segment, sondern auch die Chipsatzsparte. Gerade in dieser Branche hat sich Abit durch hervorragende nForce2 Mainboards einen guten Namen gemacht, was nun schon bald der Vergangenheit angehören könnte.