News : Intels mobile Prozessor-Roadmap

, 15 Kommentare

Bei unseren japanischen Kollegen von Watch Impress ist heute eine neue Roadmap zu Intels kommenden Prozessoren für den mobilen Sektor veröffentlicht worden. Ein besonders interessanter Aspekt der Roadmap sind die Stromverbrauchsangaben.

So plant Intel für das kommende Quartal die Einführung des neuen Dothan Kern, welcher der direkte Nachfolger zum bisherigen Banias (Pentium M) ist. Wie schon beim Banias soll es drei verschiedene Versionen geben. Zum einen die NV (Normal-Voltage) Version, eine LV (Low-Voltage) sowie eine ULV (Ultra-Low-Voltage) Version. Der ULV Dothan soll dabei eine Verlustleistung von nur 5 Watt haben. Im direkten Vergleich zum Banias verbrauchen alle drei Versionen etwa 2-4 Watt weniger, was nicht zuletzt auf den kleineren Fertigungsprozess (0,13 µm -> 0,09 µm) zurückzuführen ist. Im vierten Quartal 2004 plant Intel für die NV und LV Version eine Steigerung des Frontside-Bus von bisher 400 MHz auf 533 MHz. Nach dem Dothan soll 2005 schließlich der "Jonah" folgen. Anfangs noch in 0,09 µm produziert, wird Intel mit ihm später auf 0,065 µm umsteigen. Die angepeilte Verlustleistung der NV Version liegt jedoch mit 45 Watt mehr als doppelt so hoch, wie die des Dothan.

Parallel wird es auch wieder Desktop Prozessoren in Form des Prescott-M und Tejas-M geben, welche lediglich einige Stromsparfunktionen erhalten, ansonsten jedoch dieselben Eigenschaften wie die normale Desktop-Version besitzen. Die Verlustleistung des Prescott-M wird dabei mit maximal 90 Watt und die des Tejas-M sogar mit über 100 Watt angegeben. Daraus lassen sich unter Umständen auch die ersten Rückschlüsse in Bezug auf die Verlustleistung der Desktop-Versionen ziehen.

Intel Mobile Prozessor Roadmap
Intel Mobile Prozessor Roadmap