News : Der 1. April im Überblick

, 20 Kommentare

Nach unserem Ausblick auf den russischen Wunderchip „Schutka“ im letzten Jahr hat es - das werden die meisten Leser recht schnell bemerkt haben - am gestrigen 1. April 2004 den kommenden Chipsatz der Chipschmiede ATi, den R420, erwischt.

Der kurzerhand vorgezogene R500 war hierbei zu einem Teil jedoch nur Mittel zum Zweck, von einer zweiten, an den Haaren herbei gezogenen Meldung ein wenig abzulenken. Und so hat selbstverständlich auch hinter der Meldung zum 3DMark05 nicht das kleinste Bisschen Wahrheit gesteckt. Dennoch interessant zu sehen, wie in den überall in den Foren hervor sprießenden "Vorsicht, erster April"-Threads fasst ausnahmslos über die ATi-Geschichte und nur selten über den 3DMark „berichtet“ wurde.

Auch bei den Kollegen gab es wieder allerlei bunte Enten zu begutachten. Der Planet3DNow! wird demnächst nicht nur verkauft. Als krönenden Abschluss konnte man sogleich noch ein Review einer Dual-Core Athlon 64-CPU erstellen. Hut ab!

Dass es Nichts bringt, einen Standard mit bekannten Fehlern auf den Markt zu bringen, hat laut HardTecs4U auch Intel erkannt und BTX noch vor dem eigentlichen Start durch CTX ersetzt. Und siehe da, sogar das Floppy-Laufwerk behält seinen Platz im neuen Formfaktor.

Und um neben der Entwicklung von neuen Standards auch noch ein wenig Geld zu verdienen, wird Intel zudem in naher Zukunft Chipsätze für den Athlon 64 entwickeln und vertreiben; dies vermeldete zumindest Hardwareluxx.

Ach, übrigens. Der Rest der heutigen Meldungen auf ComputerBase wurde wie immer nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Auch wenn es in vielen Kommentaren gemunkelt wurde: Die Nachricht um neue nForce 2-Chipsätze stimmt.