News : Die Bahn mit W-LAN kommt

, 10 Kommentare

Bereits seit Ende 2003 können Reisende in den Zentren der Bahnhöfe von u.a. Bremen, Hannover, Frankfurt, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg und Stuttgart mittels Wireless LAN ins drahtlose Internet einsteigen. Ab sofort können in Bremen und Düsseldorf die Zugänge auch in den Passagen und auf den Gleisen erreicht werden.

Zur Zeit bietet die Bahn zwei Preismodelle an: Für 3 Euro 95 kann man einmalig 60 Minuten lang ins Netz. Nach dem ersten Einloggen läuft die Zeit fortlaufend ab. Zu einem Preis von 29,95 erhält man den Zugang für 8 Stunden wobei bei diesem Tarif minutengenau gezählt wird. Loggt man sich also einmal aus, stoppt auch die Uhr. Bezahlt wird dabei mittels einem Voucher. Ohne jegliche Anmeldung und kostenfrei ist immerhin die URL der Deutschen Bahn erreichbar (www.bahn.de).

Nach der positiven Resonanz auf die WLAN-Zugänge in den Lounges wollen wir nun den Internet-Zugang im gesamten Bahnhof testen. Nach drei Monaten werden wir Bilanz ziehen und dann entscheiden, ob weitere Bahnhöfe mit der Funktechnik ausgerüstet werden.

Bis zum Ende nächsten Jahres soll der erste Zug mit WLAN über die deutschen Schienen rollen. Das Problem daran sei nicht der WLAN Zugang im Zug, sondern die Anbindung des Zuges an die Außenwelt. Durch die hohen Geschwindigkeiten der ICE, welche bis zu 300 km/h fahren können, kommt womöglich nur eine Lösung über UMTS oder Satellit in Frage. Für welche Verbindung man sich letztendlich entscheidet, soll noch bis zum Ende dieses Jahres feststehen. Zur Unterstützung arbeitet man eng mit den Telefonkonzernen zusammen. Generelles Ziel der Bahn ist es, die Reisezeit zur Nutzzeit werden zu lassen:

Unser Ziel ist ja in erster Linie, möglichst viele Bahn-Tickets zu verkaufen. Es ist daher nicht geplant, mit WLAN-Zugängen große Gewinne zu erzielen. Dennoch muss sich WLAN für uns rechnen, so dass wir immer einen Schritt nach dem anderen machen. Bevor die Voll-Versorgung in den Zügen kommt, ist vorstellbar, in einem Zwischenschritt die Bahnhöfe auszustatten, damit sich die Reisenden bei einem Zughalt neueste Daten ins Notebook holen können, bevor die Reise weitergeht