News : Radeon X800 Pro schneller als NV40 Ultra?

, 171 Kommentare

Es war nur eine Frage der Zeit, bis nach der Präsentation des nVidia GeForce 6800 Ultra auch Gerüchte über die Leistungsfähigkeit des nächsten Grafikkerns aus dem Hause ATi die Runde machen. Wieder einmal ist es The Inquirer, die erste Vermutungen laut aussprechen.

Nach diesen Gerüchten sollen ATi und einige ihrer Partner nicht gerade unglücklich über die gezeigte Leistung der GeForce 6800 Ultra sein. Und so wird wieder einmal vermutet, dass, trotz der sehr guten Leistung der GeForce 6800 Ultra, ATis nächstes Flaggschiff noch schneller sein könnte. So sollen zwölf Pipelines, 475 MHz Chiptakt, 950 MHz Speichertakt, 96 Bit Präzision und Pixel-Shader 2.0 schneller sein, als 16 Pipelines, 400 MHz Chiptakt, 1100 MHz Speichertakt, 128 Bit Präzision und Pixel-Shader 3.0. ATi soll somit ein paar Features weggelassen haben, sich dafür aber mehr auf die Leistung des Chips konzentriert haben, so dass dieser auf dem Papier zwar weniger zu bieten hat als die Konkurrenz, in den Anwendungen dafür jedoch vorbeiziehen soll, wenn alles nach den Wünschen von ATi gehen sollte. Bis später im Jahr der R500 erscheint, der dann 128 Bit Präzision und Pixel-Shader 3.0 Unterstützung mit sich bringen wird, bleibt ATi demnach bei einer Pixel-Shader 2.0 Unterstützung und einer Präzision von 96 Bit.

Doch kaum ist der eine angeblich schneller, hat auch der andere Hersteller, in diesem Fall nVidia, wieder ein Ass im Ärmel, das zumindest berichtet die Gerüchteküche. So soll nVidia schnellere NV40 Chips in der Hinterhand haben, die jedoch noch nicht preisgegeben wurden.