News : „Festival des Sports“ und die PlayStation 2

, 2 Kommentare

Beinahe jedes fünfte Kind bzw. jeder dritte Jugendliche in Deutschland leidet an Übergewicht. Die Weltgesundheitsorganisation hält Übergewicht sogar für eine globale Epidemie, die zu einer Kostenlawine im Gesundheitssystem führen wird.

Gründe für die gesundheitsgefährdenden Pfunde sind Angaben des Verbraucherministeriums zu Folge primär falsche Ernährung und mangelnde Bewegung. Häufig werden auch übermäßiger Konsum von TV, Video- und Computerspielen genannt. Es macht wenig Sinn, Kinder von Konsolen fernzuhalten - wie in zahlreichen Veröffentlichungen gefordert - um sie zum Sport zu animieren. Erfolg versprechender ist, die Beliebtheit von Konsolen wie PlayStation 2 bei Kindern und Jugendlichen zu nutzen, um mit oder über Konsolenspiele die Faszination am Sport und der körperlichen Fitness wieder zu beleben.

Diese Chance haben der Deutsche Sportbund (DSB) und Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED) erkannt und eine Partnerschaftserklärung unterzeichnet. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird die Marke PlayStation 2 offiziell als „Partner des Deutschen Sportbundes“ bei zahlreichen Veranstaltungen im Bundesgebiet eine starke Präsenz vor Ort zeigen. In speziellen PlayStation 2-Areas können Kinder und Jugendliche live Konsolenspiele testen, bei denen nicht die Fingerfertigkeit am Controller, sondern echter, schweißtreibender Körpereinsatz gefragt ist. Das Ziel lautet, den Heranwachsenden spielerisch die Lust auf Bewegung zu vermitteln. Denn das Gameplay der Konsolenspiele lenkt ab, so dass die Spiele unbemerkt an ihren konditionellen und koordinativen Fähigkeiten feilen. Purzelnde Pfunde und die wieder entdeckte Lust am Sport stellen sich dann beiläufig ein, so die Devise.

Den Auftakt der Kooperation bildet das „Festival des Sports“ in Berlin-Spandau. Weitere Stationen des „Festival des Sports“ sind Eberswalde, Hilden und Würzburg. Bei allen Veranstaltungen wird SCED ein PlayStation 2-Zelt und einen Doppeldecker-Bus im Design von Athens 2004, The Official Videogame of the Olympic Games (kommt am 30. Juni auf den Markt), als Konsolen-Fitnessraum ausstatten. Freuen dürfen sich alle kleinen und großen Berlinerinnen, denn Athens 2004 feiert auf dem Festival des Sports in der Hauptstadt Weltpremiere. Zwar werden noch nicht alle Details verraten, doch zumindest die Laufdisziplinen (100m, 200m und 400m) können live getestet werden. Aber nicht mit dem Controller, sondern auf speziellen Laufmatten müssen die jeweiligen Strecken mit eigener Muskelkraft bewältigt werden. Und zwar nicht nur gegen virtuelle Gegner, sondern insgesamt 4 Spieler können gleichzeitig um die Wette sprinten.

  • Festival des Sports“-Zeitplan
  • 5./6. Juni: Berlin-Spandau (Sport- und Freizeitzentrum Siemensstadt)
  • 18. - 20. Juni: Eberswalde
  • 02. - 04. Juli: Hilden
  • 23. - 25. Juli: Würzburg

Wer würde bei soviel Technik noch daran denken können, einfach mit Freunden auf eine waschechte Tartanbahn zu gehen.