News : Heißer und schneller: 115 Watt bei 3,6 GHz

, 99 Kommentare

Wer bisher glaubte, der aktuelle Pentium 4 „Prescott“ für den Sockel 478 mit 3,2 oder 3,4 GHz besäße schon ein heißes Gemüht, wird sich spätestens mit der Vorstellung der kommenden Sockel 775 Prozessoren mit „Mehr“ anfreunden müssen.

Während Kühler für die 3,2 und 3,4 GHz schnellen Modelle noch für eine thermische Verlustleistung von 103 Watt ausgelegt sein müssen, wird dieser Wert beim kommenden 3,6 GHz Sockel 775 Pentium 4 schon 115 Watt betragen. Damit scheint Intel sein Ziel, die thermische Verlustleistung in etwa auf dem Niveau der Sockel 478-Modelle zu halten, verfehlt zu haben. Eine Steigerung von mehr als zehn Prozent kann jedenfalls nur schwerlich als Halten des Niveaus interpretiert werden (und dieses Ziel hatte Intel auf der CeBIT2004 klar genannt). Mit etwas Glück ist diese Angabe der Verlustleistungsangabe seitens Intel auch nur sehr großzügig dimensioniert und lässt sich mit den kommenden überarbeiteten Steppings drücken. Quantensprünge sollte man jedoch nicht erwarten. Den Stromverbrauch aktueller Prozessoren haben wir jüngst im Rahmen eines Artikels präsentiert.