News : Intel stellt erste HyperThreading-CPU ein

, 18 Kommentare

Mit dem Pentium 4 3,06 wurde vor noch gar nicht allzu langer Zeit die Ära des HyperThreading bei Intel eingeläutet. Da man jetzt aber voll und ganz auf FSB800-Prozessoren setzt, scheidet der 3,06er mit einem FSB von 533 MHz nun aus der Produktion aus.

Bis zum Oktober haben kaufwillige Kunden noch Zeit, sich einen dieser Prozessoren bei Intel zu bestellen. Der 3,06 GHz Pentium 4 war lange Zeit unangefochtener Spitzenreiter im Bereich der Desktop-CPUs. Im November 2002 kam das nun ehemalige Vorzeigeprodukt Pentium 4 3,06 GHz von Intel auf den Markt. Gerade die HyperThreading-Features sollten die Performance-Krone zu Gunsten Intels sichern, was ihm damals auch perfekt gelang. Jetzt hat sich der Markt verändert, so dass die Prozessoren mit einem Frontside-Bus von 533 MHz relativ schnell verschwinden, meint Intel in seiner Product Change Notification.