News : Juni-Patch-Day bei Microsoft

, 5 Kommentare

Zum monatlichen Patch-Day haben sich bei Microsoft im Juni wieder einmal Updates eingefunden. In diesem Monat sind es zwei Fixes, die allerdings kein erhöhtes Risiko darstellen, sondern nur als „Moderate“ eingestuft sind.

Das erste Update bezieht sich dabei auf auf Microsofts DirectPlay, welches auch im aktuellen DirectX 9 Verwendung findet, und soll verhindern, dass ein Angreifer durch eine dortige Sicherheitslücke Probleme verursachen kann, so dass DirectX oder DirectX-Anwendungen nicht mehr reagieren. Weitere Informationen kann man unter dem betreffenden Microsoft Security Bulletin MS04-016 genauer nachgelesen. Das zweite Update ist nicht für Windows gedacht, sondern für Visual Studio .NET 2003, Outlook 2003 inklusive Business Contact Manager sowie Microsoft Business Solutions CRM 1.2. Weiter Informationen liegen im Microsoft Security Bulletin MS04-017 vor. Die Links für die Patches gibt es in den betreffenden Security Bulletins, der Patch für DirectPlay liegt dabei für neuere Windowsversionen, von Windows 2003 Server über Windows XP mit SP1, bis hin zu Windows 2000 mit SP4 vor. Natürlich kann auch die im Internet Explorer integrierte Windows Update-Funktion genutzt werden.