News : IEEE 802.11n: WLAN bald mit 540 MBit/s?

, 26 Kommentare

Das Konsortium WWiSE, in dem zahlreiche namhafte Hersteller zu finden sind, hat ähnlich wie Agere Systems vor wenigen Tagen, einen Vorschlag für den kommenden WLAN-Standard IEEE 802.11n abgegeben. Der 802.11n-Standard soll dann laut WWiSE eine Datenübertragung von bis zu 540 MBit/s ermöglichen.

Die Konsortien setzt bei IEEE 802.11n auf eine MIMO-OFDM-Technik (Multiple-Input-Multiple-Output / Orthogonal Frequency Division Multiplexing). Diese ermöglicht die voll Abwärtskompatibilität zu den momentanen WLAN-Standards auf dem Markt. Die vorgeschlagene Technik soll dann weltweit eingesetzt werden können. Erfreulicher Weise wollen die Unternehmen hinter WWiSE, wie von der IEEE gefordert, keine Lizenzgebühren erheben.

Zum Einsatz sollen Kanäle mit 20 MHz kommen, die zur Steigerung der Bandbreite, aber auch zu Kanälen von 40 MHz zusammengefasst werden können. So wird außerdem auch die Kompatibiltät zu bestehenden WLAN-Netzen gewahrt. In einer 2x2-Konfiguration auf einem einzelnen 20-MHz-Kanal kann eine Bandbreite von bis zu 135 MBit/s durch den Einsatz von MIMO-OFDM erreicht werden. In einer 4x4-Konfiguration (je vier Sende- und Empfangsantennen) und unter Verwendung von 40-MHz-Kanälen sollen dann bis zu 540 MBit/s erreicht werden.