News : Dell nun auch mit SuSE Linux 9 Enterprise

, 2 Kommentare

Nachdem vor kurzem erst HP eine enge Zusammenarbeit mit Novell angekündigt hat, setzt Dell das seit Anfang des Jahres bekanntgewordene Zertifizierungsprogramm für SuSE Linux 9 Enterprise in konkrete Taten um. Noch in diesem Quartal werden die ersten Power-Edge Server auch mit SuSE Linux 9 Enterprise ausgeliefert.

Bislang setzte Dell bei Linux vor allem auf RedHat. Das nun mit Novell abgeschlossene Kooperationsabkommen schließt sowohl die Bereitstellung als auch den Service ein. Preislich geht Dell in die Offensive. Die zusätzlich zur Hardware gelieferten Versionen des SuSE-Linux 9 Enterprise Servers (SLES) liegen um gut die Hälfte unter dem Einzelverkaufpreis. Die Preise liegen laut Novell bei $175,- für die Ein-Prozessorlösung und $269,- für die Zwei-Prozessorlösung eines DELL-Servers.

„Gerade in Deutschland hat Suse Linux eine große Fangemeinde“, erklärt Dell Deutschland-Chef Mathias Schädel. „Durch das Abkommen zwischen Novell und Dell können SuSE-Anwender nun sicher sein, dass sie SuSE Linux-Lösungen erhalten, die optimal aufeinander abgestimmt sind und umfangreiche Services bieten.“

Laut Dell wird diese Linux-Lösung zunächst für die Serien 1850, 2800 und 2850 der Power-Edge Server angeboten. Die Dell Professional Services wie Konzeption, Implementierung oder Migration von Unix zu Linux sollen unter anderem von Dells Servicepartner Top IT Services übernommen werden.