News : nVidia stellt GeForce 6200 vor

, 48 Kommentare

nVidia hat vor wenigen Minuten einen weiteren Abgesandten der GeForce 6-Chip-Serie vorgestellt, die GeForce 6200. Die Karte verfügt über ein PCI Express-Interface, vier Pipelines (die 6600 (GT) bietet acht) und ein 128 Bit (wahlweise auch 64) breites Speicherinterface.

Der Chip taktet mit 300 und der Speicher (ausschließlich DDR1) mit 275 MHz. Erste Tests bei Anandtech.com zeigen die Karte durchweg zwischen X700 und X600 Pro. Bei „Medium Quality“ und einer Auflösung von 1024x768 liefert die 6200 bei Doom3 rund 42 Frames. In Far Cry, traditionell eher eine ATi-Domäne, muss sie sich aber beinahe der X300 geschlagen geben. Bevor wir die vollmundigen Ankündigungen der Pressemitteilungen glauben schenken, werden wir uns also als bald wie möglich ein eigenes Bild der Karte machen. Testmuster gab es in Europa - wie so oft - zum Launch keine.

Diese neue GPU verfügt über die industrieweit fortschrittlichsten Grafikfunktionen und sorgt für ein außergewöhnliches Spieleerlebnis bei den Titeln der nächsten Generation, wie beispielsweise bei Ubisoft's Far Cry und id Software's Doom* 3 sowie für High-Definition Video-Wiedergabe in Unterhaltungselektronik-Qualität.

Die amerikanischen Listenpreise betragen 129 $ für die 128-MB- und 149 $ für die 256-MB-Variante. SLI ist mit beiden Modellen nicht möglich.