News : Teac MP-2000: MP3-Player mit fünf GByte

, 7 Kommentare

Mit dem MP-2000 hat Teac den Nachfolger des Festplatten-MP3-Players MP-1000 vorgestellt, der neben MP3- auch WMA- und OGG-Dateien abspielen kann und über eine fünf GByte große Festplatte verfügt. Der MP-2000 besitzt somit mehr als die dreifache Kapazität des Vorgängers, der noch 1,5 GByte Daten aufnehmen konnte.

Neben der reinen Musikwiedergabe bietet der MP-2000 zudem eine Radiofunktion und kann des Weiteren als Diktiergerät genutzt werden. Die Datenübertragung geht dabei mittels USB2.0-Verbindung mit dem PC von Statten. Das Display bietet eine Auflösung von 128 x 128 Pixel, die eine Darstellung von acht Zeilen Text auf dem Bildschirm ermöglichen. Eine passende HIntergrundbeleuchtung fehlt dem MP-2000 natürlich auch nicht. Teac gibt die Laufzeit mit dem eingesetzten Lithium-Polymer-Akku mit bis zu 18 Stunden an, auch wenn solche Angaben von den Herstellern immer mit etwas Vorischt zu genießen sind, da sie von vielen Faktoren abhängen.

Der 70 Gramm schwere MP-2000 weist Maße von 85 x 48 x 17 mm auf. Damit die Inbetriebnahme ohne zusätzliche Investitionen ablaufen kann, liefert Teac den MP-2000 neben dem Handbuch mit einer Installations-CD, einem Kopfhörer, einem passenden Ladegerät, einem Line-In- und USB-Kabel sowei einer Tragetasche aus.

Der MP-2000 wird im weiteren Verlauf des Dezembers für 289,- Euro im Handel erhältlich sein.