News : TDK: Blu-ray ohne Cartridge

, 33 Kommentare

Mit einem Beschichtungsverfahren namens Durabis will TDK als erster Hersteller Blu-ray Discs ohne eine schützende Cartridge in den Handel bringen. Mit Durabis sollen die Discs deutlich unempfindlicher gegen Kratzer, Schmutz und Staub werden.

TDK nach werden durch die hohe Aufzeichnungsdichte und den geringen Spurabstand besonders hohe Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit der Discs gestellt. Weiterhin besteht auch durch die dünne Aufzeichnungsschicht von 0,2 mm bei einer Blu-ray Disc im Vergleich zu satten 0,6 mm bei einer herkömmlichen DVD ein wesentlich höheres Risiko, das Medium im Vergleich zu einer CD oder DVD durch Kratzer, Schmutz und Staub zu beschädigen, da diese Schichten dichter an der Oberfläche liegen.

Mit der neuen Beschichtungsmethode sollen die Discs jedoch hundertmal kratzfester werden und somit die genannten Probleme beseitigen. Des Weiteren soll Durabis auch gegen Fingerabdrücke und anderweitige Verschmutzungen schützen. Um die Staubbildung auf den Scheiben zu verringern erhalten diese zusätzlich noch eine geringe statische Aufladung.

TDK spielt als eines der Gründungsmitglieder eine wichtige Rolle in der Blu-ray Disc Association (BDA). Durch den Wegfall der Cartridge erhofft man sich einen Vorteil gegenüber der HD-DVD, dem Konkurrenten des DVD-Forums um die Nachfolge der DVD.