News : Xbox 2 ab Ende Oktober bis Anfang November

, 37 Kommentare

Mehrere Quellen im Netz berichteten heute über einen Release-Termin für Microsofts Next-Generation-Konsole, die Xbox 2, im vierten Quartal. Bei Eurogamer.net will man sogar erfahren haben, dass der US-Release für Ende Oktober oder Anfang November geplant sei, ein genaues Datum aber noch nicht feststehe.

Dies soll durch hochrangige Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen bestätigt worden sein. Erfreulich ist vor allem die Meldung, dass der Europa-Release, begleitet von einem riesigen Spektakel in London, nur wenige Wochen nach dem Start in den USA erfolgen soll, also genau rechtzeitig zum äußerst profitträchtigen Weihnachtsgeschätft. Bisher musste man stets eine ganze Weile warten, bis die neueste Konsolen-Hardware auch abseits teurer Grauimporte ihren Weg auf den alten Kontinent fand, so dass Microsofts Zeitplan, sollte er denn stimmen, diesbezüglich einen eindeutigen Fortschritt bedeuten würde.

Damit bestätigen sich auch die letztjährigen Gerüchte, dass Microsoft die neue Konsole unbedingt noch 2005 und vor der PlayStation 3 von Sony auf den Markt bringen will. Von vielen Seiten, allen voran von Konkurrent Nintendo, hagelt allerdings Kritik auf Microsoft ein. Demnach hätte die aktuelle Hardwaregeneration noch nicht das Ende ihres Lebenszyklus erreicht. Microsoft würde also nicht im Interesse der Kunden handeln, sondern nur versuchen, die im Vergleich zu Sony schwache Marktposition der eigenen Hardware durch einen frühen Release der neuen Konsole zu verbessern. Microsoft will sich bisher nicht zu den Plänen äußern.

Allerdings muss diese Taktik nicht zwangsweise aufgehen. Denn in der Vergangenheit hat sich bereits mehrmals gezeigt, dass die neueste Hardware nicht zwangsweise den Sieg davon trägt. Ataris Jaguar und das 3DO mussten schmerzlich erfahren, dass überlegene Hardware nicht immer den Sieg davon trägt und konnten sich nicht gegen die damalige Konkurrenz, vornehmlich Nintendo, durchsetzen. Viel entscheidender sind der Preis und das Angebot an hochkarätigen Exklusiv-Titeln. Doch Microsoft hat nicht geschlafen und mit den Übernahmen erstklassiger Spiele-Schmieden wie Bungie und Nintendos ehemaligem Haus- und Hofentwickler Rare fähige Entwickler ins Boot geholt. Man kann also gespannt sein, was Microsoft der weltweiten Spielergemeinde vermutlich zur E3 präsentieren wird und wie die Konkurrenten Sony und Nintendo darauf reagieren werden.