News : Knoppix 3.8.2 verbessert WLAN-Unterstützung

, 9 Kommentare

Seit gestern nun ist die neue Knoppix 3.8.2 verfügbar und behebt einige kleinere Fehler der im April erschienenen Version 3.8.1. Interessant an dieser Version ist, dass die aus Knoppix hervorgegangene Distribution Kanotix nun den Installer stellt.

Allerdings ist diese Art der Zusammenarbeit nicht ganz verwunderlich. So ist doch gerade Jörg „Kano“ Schirottke, der Macher hinter Kanotix, einer der treibenden Kräfte von Knoppix gewesen. Der ursprünglich von Fabian Franz entwickelte Installer musste nun der Version von Kano weichen.

Desweiteren haben diverse WLAN-Treiber ihren Weg in die Distribution gefunden. Unterstützung für Atheros-Chips wurde in Form des MADWiFi-Projekts wieder integriert und auch Besitzer von Chips der Hersteller Ralink und Intel (Centrino-WLAN-Module 2100 und 2200BG) kommen auf ihre Kosten. Mit dem NdisWrapper ist es zudem möglich, für Windows geschriebene WLAN-Treiber unter Linux zu verwenden. Der KWiFiManager zum Verwalten der WLAN-Einstellungen wurde ins Knoppix/Network-Menü verschoben, wo sich alle grundlegenden und wichtigen Programme der Distribution tummeln und so im schnellen Zugriff sind, ohne dass man sich lange durch die zahlreichen Programme in den Menüs wühlen muss.

Wer keine separate Partition als Swap einrichten kann, hat nun die Möglichkeit eine spezielle Datei „knoppix.swp“ auf einer von Windows verwendeten NTFS-Partition einzurichten und diese fortan als Swap-Partition zu verwenden. Ansonsten wurden gegenüber der im April erschienenen Version 3.8.1 sämtliche Pakete aktualisiert und SCSI-Treiber im Boot-Image verbessert. Als Desktop kommt KDE 3.3.2 von Debian/unstable zum Einsatz und als Kernel fungiert eine aktualisierte Version 2.6.11. Knoppix 3.8.2 kann als 694 Megabyte großes ISO-Image von zahlreichen Mirrors oder via BitTorrent heruntergeladen werden.