News : Maxtor kündigt 500 GB-Festplatten an

, 47 Kommentare

Das Festplatten-Wachstum schreitet endlich wieder voran, auch wenn man von der Terabyte-Marke, also 1024 Gigabyte, noch ein Stückchen entfernt ist. Der Festplatten-Hersteller Maxtor hat bekannt gegeben, dass er seine Festplattenmodelle nun mit bis zu 500 GB Speicherkapazität ausrüsten wird.

Der Kapazitätssprung zieht sich durch alle 3,5-Zoll-Produktlinien mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 U/min sowie Serial ATA 300 oder Parallel ATA 133-Schnittstelle: Sowohl die Maxtor QuickView-Festplatten für Geräte der Unterhaltungselektronik, die Enterprise-Festplatten der MaXLine-Serie, die Desktop-Festplatten der DiamondMax-Serie als auch die externen Backup-Lösungen Maxtor OneTouch und die Netzwerkfestplatte Maxtor Shared Storage kommen ab dem dritten Quartal dieses Jahres mit bis zu einem halben Terabyte Speicherkapazität auf den Markt.

Mit der Ankündigung von 500 GB-Festplatten ist Maxtor jedoch keinesfalls das erste Unternehmen. Hitachi beispielsweise kündigte schon Anfang Januar dieses Jahres die Deskstar 7K500 mit entsprechender Kapazität an. Für ca. 500 US-Dollar sollte sie den Besitzer wechseln, verfügbar ist sie jedoch bis heute nicht. Bleibt zu hoffen, dass Maxtor es besser macht.