News : Quad-Core-CPU von AMD kommt Anfang 2006

, 54 Kommentare

All jene, die sich mit einem Doppelherz nicht zufrieden geben möchten, könnte AMD schon im ersten Quartal 2006 befriedigen, wenn das Unternehmen laut „The Inquirer“ erste Prozessoren mit vier Kernen vorstellen möchte.

Im Rahmen der Computex 2005 möchte man erfahren haben, dass der für das erste Quartal 2006 avisierte Quad-Core Opteron aller Wahrscheinlichkeit nach im 65-nm-Prozess, der demnach auch im Zeitplan liegen müsste, gefertigt werden wird, da sonst die Fläche der vier Kerne schlicht zu groß werden würde. Ein Quad-Core Opteron im 90-nm-Fertigungsprozess ließe sonst wohl nicht nur die Leistung, sondern auch den Preis in ungeahnte Höhen schnellen.

Über die Performance eines Quad-Core K9 hatten wir bereits vor einigen Wochen berichten können. Auch über Intels Pläne in Sachen Multi-Core konnten wir bereits in der Vergangenheit berichten. Mit dem Tukwila, der einen Multi-Core Itanium darstellt, wird Intel aller Voraussicht nach aber erst 2007 auf den Markt kommen. Im Gegensatz zu AMD kann Intel jedoch auch bei Dual-Core-Prozessoren auf seine Hyper-Threading-Technologie zurückgreifen und so schon jetzt mit dem Pentium Extreme Edition dem Kunden vier virtuelle CPU-Kerne zur Seite stellen.

Es bleibt also spannend, ob AMD bereits Anfang nächsten Jahres den 65-nm-Fertigungsprozess im Griff hat und so schon einen Quad-Core-Opteron auf den Markt bringen kann.