News : Fujitsu Hornet M60 mit 100 GB, SATA und 2,5"

, 6 Kommentare

Intels aktuelle Notebook-Chipsätze der Centrino-Plattform „Sonoma“, namentlich der i915PM, i915GM und i915GMS samt dem ICH6-M Input/Output Controller Hub unterstützen neben dem altbekannten P-ATA-Standard erstmalig auch den aktuellen Festplatten-Standard Serial-ATA. Dennoch kommen in Notebooks derzeit größtenteils P-ATA-HDDs zum Einsatz.

Das Problem ist das derzeit noch nicht all zu umfassende Angebot an geeigneten 2,5"-Massenspeichern mit dem neuen Schnittstellenstandard. Doch das Angebot wächst. Seit Anfang Juli ist Hitachis Travelstar 5K100-Familie mit S-ATA verfügbar und die schnelle Travelstar 7K100 soll in naher Zukunft folgen. Bei Samsung ist die M40S-Familie mit 40 bis 80 GB Speicherkapazität, 2,5" und S-ATA lieferbar und bei Seagate wird die Momentus 5400.2 und 7200.1 mit bis zu 120 GB und S-ATA zumindest schon gelistet.

Fujitsu hat für Notebooks aktuell die Hornet M40 mit bis 80 GB und S-ATA-Interface im Programm und wird das Angebot im August um die Hornet M60 erweitern, die diese Woche vorgestellt wurde. Das schnellste Modell trägt die genaue Typenbezeichnung MHV2100BH und bringt 100 GB Speicherkapazität auf die Waage, Varianten mit 40 GB, 60 GB, 80 GB werden ebenfalls verfügbar sein. Die Hornet M60 arbeitet bei einer Bauhöhe von 9,5 mm mit 5400 Umdrehungen pro Minute und kann unter anderem mit Native Command Queuing-Unterstützung (NCQ), Staggered Spin-Up (zum nacheinander Initialisieren mehrerer Festplatten) oder Hot Plug-Fähigkeit aufwarten. Trotz diesen Features des S-ATA 2-Standards entspricht die Schnittstellengeschwindigkeit mit 150 MB/s der von S-ATA. Ihre Stoßfestigkeit wird im Betrieb mit den üblichen 300 G (2ms) angegeben. Als neues Produkt unterstützt sie selbstverständlich auch den ab Juli 2006 gültigen RoHS-Standard (Reduction of Hazardous Substance) zur Vermeidung von Giftstoffen.

Fujitsu Hornett M60 MHV2100BH
Fujitsu Hornett M60 MHV2100BH

Zudem wird Fujitsu im August seine neuen MHV2080AS und MHV2080BS „Extended Duty“- Festplatten anbieten. Beide sind Weiterentwicklungen der 2,5 Zoll S-ATA- und P-ATA-Serien, in Folge der steigenden Nachfrage nach mehr Stabilität und Robustheit, weniger Stromverbrauch und nahezu geräuschlosem Betrieb. Beide Modelle sind für einen 24 Stunden Dauerbetrieb, sieben Tage die Woche ausgelegt, und werden mit bis zu 80 GB Speicherkapazität angeboten werden. Beide Serien eignen sich insbesondere für anspruchsvolle High-End-Speichereinsätze inklusive Blade-Server, Netzwerk-Router oder sensible Industrieanlagesteuerungen.

Die ersten Lieferungen der MHV2100BH mit 100 GB Speicherkapazität sind für August 2005 geplant. Der empfohlene Verkaufspreis wird bei ungefähr 197 Euro liegen. Preise für die „Extended Duty“-Festplatten MHV2080AS/BS sind aktuell noch nicht bekannt.