News : Analoge und digitale TV-Karte von MSI

, 6 Kommentare

Nachdem wir bereits in den letzten Tagen externe hybride TV-Lösungen von TwinHan und TerraTec vorstellen konnten, präsentiert MSI mit der TV@nywhere Duo nun eine interne Lösung für den PC, welche den zeitgleichen Empfang des digitalen, terrestrischen Fernsehens DVB-T und analoger Programme über Hausantenne oder Kabel ermöglicht.

Der TV@nywhere Duo ist ein hybrider TV-Empfänger für den PCI-Steckplatz (PCI 2.3 low profile). Neben drei Koaxial-Anschlüssen – zweimal für TV, einmal für Radio – ist auf der Rückseite eine 9polige Hosiden-Buchse zu finden. Über die mitgelieferte Kabelpeitsche können Audio- und Video-Signale von externen, analogen AV-Quellen eingespeist sowie der Infrarotempfänger für die Fernbedienung angeschlossen werden. Videodaten können dabei als S-Video- oder Composite-Signal, Ton über die beiden RCA-Cinch-Stecker übertragen werden. Für den Empfang von digitalen Programmen kann wahlweise die mitgelieferte Stabantenne, eine andere am Markt erhältliche Antenne eines Drittanbieters oder, wenn vorhanden, die normale Hausantenne angeschlossen werden. Der für das Kabelfernsehen taugliche, analoge Tuner wird über den zweiten Koaxial-Anschluss angesprochen, während die beiliegende Wurfantenne zum Radioempfang an den dritten Koaxial-Eingang angeschlossen wird. Auch hierbei kann wahlweise auf die Hausantenne zurückgegriffen werden.

TV@nywere Duo
TV@nywere Duo

Für die Anzeige unter Windows liegt der Karte eine entsprechende Software bei. Sie unterstützt den Empfang sowohl digitaler wie auch analoger Fernsehprogramme. Im Autoscan-Modus werden dabei frei empfangbare DVB-T-Programme, so genannte Free-To-Air-Sender, selbständig gesucht und justiert. Unter Anzeige des Sendernamens werden anschließend die Sender in die frei editierbare Programmliste aufgenommen. Der Hybrid-Tuner deckt den digitalen Empfangsbereich 45 MHz bis 863 MHz mit einer Kanal-Bandbreite von 6, 7 oder 8 MHz ab sowie das analogen Frequenzband von 45.25 MHz bis 863.25 MHz ab. Die Aufzeichnung des laufenden Programms ist mit der beiliegenden Software sowohl von analogen wie auch digitalen Programmen in Echtzeit bis zu einer Auflösung von 720 mal 576 Bildpunkte (PAL) möglich. Analoge Sendung lassen sich dabei wahlweise als MPEG-1, 2 oder MPEG-4-Stream aufzeichnen, während digitale Programme grundsätzlich in MPEG-2 abgespeichert werden. Neben der manuellen Aufzeichnungsfunktion bietet die Anwendung zudem noch eine Timeshifting-Funktion.

Der TV@nywhere Duo liegen neben der Installations- und Software-CD, ein Handbuch, je eine Stab- und eine Wurfantenne, AV-Kabelpeitsche, Fernbedienung sowie ein Infrarotempfänger bei. Der Hybrid-Empfänger ist ab sofort zu einem unverbindlichen Preis von 69,- Euro erhältlich.