News : Apple stellt „iPod nano“ vor

, 165 Kommentare

Der „iPod mini“ ist Geschichte: Apple hat mit dem „iPod nano“ einen neuen, voll ausgestatteten iPod vorgestellt, der mit 6,9 mm dünner als ein Bleistift ist und nur 42,5 Gramm wiegt. Der iPod nano besitzt dank Flash-Speicher ein ultraleichtes Design mit Farbdisplay, ein Click Wheel und eine Kapazität von 2 oder 4 GB.

Auf dem Farbdisplay des 9 cm hohen und 4 cm breiten Players können Album-Cover während des Musikhörens angezeigt, Foto-Diashows betrachtet oder Spiele in Farbe gespielt werden. Der iPod nano verfügt über eine Batterielaufzeit von bis zu 14 Stunden, eine Skip-Free-Wiedergabe, eine neue Stoppuhr, eine Weltzeituhr sowie eine Screen-Lock-Anwendung.

Apple iPod nano
Apple iPod nano
Apple iPod nano
Apple iPod nano
Apple iPod nano

Zum neuen Zubehör, das für den iPod nano entwickelt wurde, gehören die Lanyard Headphones für 39 Euro, bei dem das Kabel in das Trageband integriert ist, Armbänder in fünf Farben für 29 Euro, ein Dock für 29 Euro sowie ein Set an iPod nano Tubes in fünf Farben für 29 Euro. Das Zubehör wird in den nächsten 30 Tagen verfügbar sein.

Lanyard Headphones
Lanyard Headphones
Armband
Armband
Tubes
Tubes

Die weißen und schwarzen 4-GB- und 2-GB-Modelle des iPod nano für Mac und Windows sind in Kürze weltweit im Apple Store und im Apple Fachhandel für 249 Euro bzw. 199 Euro erhältlich – der iPod mini wurde im gleichem Atemzug aus dem Online-Shop von Apple entfernt. Alle iPod-nano-Modelle sind mit Earbud-Kopfhörern, einem USB-2.0-Kabel und einer CD mit iTunes für Mac- und Windows-Computer ausgestattet.

Der iPod nano setzt einen Mac mit USB-2.0-Anschluss und Mac OS X v10.3.4 (oder neuer) sowie iTunes 4.9 (oder neuer) oder einen Windows PC mit USB 2.0-Anschluss und Windows 2000, XP Home oder Professional (SP2) und iTunes 4.9 (oder neuer) voraus.