News : Sharp zeigt neue Displays mit zwei Perspektiven

, 14 Kommentare

Sharp hat auf der IFA neue Displays vorgestellt, welche je nach Perspektive verschiedene Inhalte darstellen können. Der Blickwinkel ist bei diesen Displays demnach von ganz besonderer Bedeutung, ähnlich wie bei Toshibas neuer Notebook-Serie, mit der man fremde Blicke aussperren kann.

Anders als Toshiba zielt Sharp jedoch nicht in erster Linie darauf ab, die Inhalte vor anderen Betrachtern zu verbergen, sondern ihnen je nach Blickwinkel gänzlich andere Inhalte zu präsentieren. Aus zwei verschiedenen Blickwinkeln sollen sich zwei komplett verschiedene Bilder auf den Displays darstellen lassen. Anwendung könnte dieses Prinzip etwa im Auto bei Navigationssystemen finden. Während der Fahrer stets die Route im Auge hat, könnte der Beifahrer auf demselben Schirm einen Film betrachten. Die Automobilindustrie soll bereits Interesse für die neue Technologie gezeigt haben, obwohl Sharp einen Einführungstermin für passende Displays bisher schuldig blieb.

Neben dieser Technik möchte Sharp es ähnlich wie Toshiba seinen Kunden jedoch in Zukunft auch ermöglichen, unerwünschte Blicke anderer abzuwehren, wenn sie nicht frontal auf das Display blicken. Zudem befinden sich bei Sharp zusammenrollbare LCD-Bildschirme in der Entwicklung, über deren Marktreife jedoch noch nichts bekannt ist.