News : Beta-ForceWare 81.84 erschienen

, 86 Kommentare

Pünktlich zur Vorstellung von ATis neuen Grafikkarten wartet Konkurrent nVidia wie bereits angekündigt mit den ersten offiziellen ForceWare-Beta-Treibern der 80er-Serie auf. Neben Performanceverbesserungen in diversen Spielen verdient insbesondere die größere Flexibilität bei der Zusammenstellung von SLI-Systemen Erwähnung.

So können nun auch Karten verschiedener Hersteller im SLI-Verbund betrieben werden, was insbesondere beim Nachkauf einer zweiten Karte von Interesse sein dürfte. Auf Performance-Seite sollen die nVidia-Karten dank des neuen Beta-Treibers mit der Versionsnummer 81.84 vereinzelt bis zu 15 Prozent mehr Leistung bringen und auch das Zusammenspiel mit Dual-Core-Prozessoren wurde optimiert. Im folgenden eine Auflistung der laut nVidia wichtigsten Änderungen:

  • Performance-Verbesserungen für einen weiten Bereich von NVIDIA GPUs inklusive einen Performance-Schub von bis zu 15% für die GeForce 7800 GTX GPUs bei Battlefield 2 und 5% der GeForce 7800 GTX GPUs bei Far Cry sowie 5% für GeForce 7800 GTX GPUs im SLI-Betrieb bei Half Life 2
  • Dual-Core CPU Performance-Optimierungen inklusive einer Performance-Steigerung bis zu 15% für GeForce 7800 GTX GPUs bei Far Cry im SLI-Betrieb und bis zu 15% für GeForce 7800 GTX GPUs bei Half Life 2
  • Kombinieren von Partner-Grafikkarten, die auf NVIDIA SLI-Technologie GPUs basieren. Damit haben die Kunden die Möglichkeit auf eine Multi-GPU Plattform aufzurüsten und können sich dabei aus einem großen Angebot bedienen.
  • Unterstützung der mobilen NVIDIA GPUs. Ausgewählte Notebooks mit NVIDIA GPUs können somit unmittelbar auf den neuesten Stand gebracht werden.
  • PureVideo Qualitäts-Steigerungen durch HD-Unterstützung, MPEG-2 De-Interlacing auf GeForce 6600 und höheren GPUs
  • Weitreichende SLI Optimierungen und Qualitätsverbesserungen der heißesten Games inklusive spezieller SLI-Profile für mehr als 150 der beliebtesten Titel

Downloads

  • Nvidia GeForce-Treiber

    4,3 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 376.19 WHQL Deutsch
    • Version 375.20, Linux Deutsch
    • +8 weitere