News : GeForce 7800 GTX mit 512 MB im Ultra-Gewand?

, 117 Kommentare

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass nVidia aller Voraussicht nach bereits am 7. November dieses Jahres auf ATis Radeon X1800 XT reagieren würde. Dies wohl in Form einer auf 512 MB Texturspeicher erweiterten GeForce 7800 GTX, die allerdings neuesten Gerüchten zufolge noch weitere Neuerungen mit sich bringen wird.

So konnten die Kollegen von The Inquirer in Erfahrung bringen, dass die am 7. November offiziell gelaunchte neue Variante der 7800 GTX nicht nur über 256 MB mehr Speicher verfügen wird. Diesem Modell wird nVidia wohl auch eine erhebliche Taktsteigerung verpassen, die gegenüber dem etablierten 256-MB-Modell als fast schon signifikant bezeichnet werden kann. Denn während die bislang am Markt erhältliche GeForce 7800 GTX über 430 MHz Chip- und 600 MHz (effektiv 1,2 GHz) Speichertakt verfügt, soll das Modell mit 512 MB 550 MHz Chip- und 900 MHz (effektiv 1,8 GHz) Speichertakt unter der Haube haben.

Hierfür müsste nVidia neue Speicherchips des Typs GDDR3 von Samsung mit einer Zugriffszeit von 1,1 ns verwenden. Zum Vergleich: Die Radeon X1800 XT von ATi hat gerade einmal 750 MHz Speicher- und 625 MHz Chiptakt, verfügt allerdings nur über 16 Renderingpipelines. Nichtsdestotrotz wird nVidia wohl auch bei diesem Modell bei der aktuellen Nomenklatur bleiben – eine GeForce 7800 Ultra wird es demnach nicht geben, auch wenn die neue 512-MB-GTX mit entsprechend hohen Taktraten ausgestattet ist.

Fraglich ist allerdings wie nVidia ein solches Modell technisch verwirklichen will und kann. In internen Messungen schafften wir es, einen G70-Chip auf knapp 500 MHz zu übertakten – danach war Schluss. Um die angepeilten 550 MHz zu erreichen, muss nVidia also zum einen die Chips besonders selektieren und zum anderen wohl auch eine neue Kühlung entwickeln. Dass diese wohl eine Zwei-Slot-Lösung sein wird, steht außer Frage. Darüber hinaus muss nVidia das PCB-Design weiter verbessert haben, um dauerhaft solch Frequenzen fahren zu können.

Vorgestellt wird die GeForce 7800 GTX mit 512 MB Speicher – wie schon erwähnt – aller Voraussicht nach bereits am 7. November. Mit einer Verfügbarkeit ist ab Mitte dieses Monats zu rechnen. Bis dahin wird sich zeigen, inwieweit diese Gerüchte der Wahrheit entsprechen. Sollten sich diese allerdings bestätigen, kann man wahrlich von einem Schlag in ATis Gesicht reden, wäre eine 7800 GTX mit diesen Taktraten doch ohne Zweifel weit schneller als eine Radeon X1800 XT.