News : Creative-Kopfhörer schlucken externen Schall

, 22 Kommentare

Mit neu entwickelten Kopfhörern will Creative Normalverbrauchern eine Technik nutzbar machen, die so eigentlich nur in Flugzeugen eingesetzt wird, um störende externe Geräusche herauszufiltern. So sollen die kleinen „HN-700“-Kopfhörer eine aktive Geräuschunterdrückung bieten und damit das Gehör verwöhnen.

Im Gegensatz zur mechanischen Schallisolierung mit Hilfe von Dämmstoffen wird bei der aktiven Schallunterdrückung im Kopfhörer ein Gegengeräusch erzeugt, das den eigentlichen Schall eliminieren soll. Diese Technik verhilft durch die Gewichtseinsparung vor allem zu einem besseren Tragekomfort und liefert, eingesetzt in teuren Pilotenheadsets, durchaus sehr gute Ergebnisse. Im kleineren Format soll diese Technik jetzt auch im Wohnzimmer oder neben dem heimischen PC genossen werden können. Sie soll vor allem dauerhafte Geräusche unterdrücken, weshalb die Lüftergeräusche eines PCs sowie das Rattern einer Festplatte hörbar gedämmt werden sollen.

Creative HN700
Creative HN700

Dass mit den neuen „HN-700“-Köpfhörern nicht die vollständige Unterdrückung aller externen Geräusche erreicht werden kann, sollte aufgrund des Preises von 60 US-Dollar klar sein. Die Kopfhörer bieten den günstigen Einstieg in die Welt der aktiven Geräuschunterdrückung und sind mit ausgewachsenen Lösungen von Bose oder Sennheiser – also jenen Kopfhörern, die wirklich in Flugzeugen eingesetzt werden und in ihrer Technik und dem Preis ausgewachsener sind – natürlich nur bedingt vergleichbar.