News : Seagate: 2,5" Perpendicular Recording HDDs

, 28 Kommentare

Seagate Technology hat damit begonnen, die ersten 2,5-Zoll-Notebook-Festplatten mit Perpendicular-Recording-Technologie weltweit auszuliefern. Mit bis zu 160 GB verfügen die Momentus-Festplatten über die höchstmögliche Kapazität, die 2,5-Zoll-Laufwerke derzeit haben können.

Die Momentus-Familie soll die Kapazitäts- und Performancelücke zwischen Desktop-PCs und Notebooks schließen. Darüber hinaus soll mit diesen Festplatten die große Nachfrage nach schnellen Notebooks mit hoher Speicherkapazität bedient werden. Die Leistungsaufnahme der Momentus 5400.3 soll vergleichsweise gering sein und sich auf dem Niveau von Festplatten mit 4200 U/min bewegen. Sie ist das erste Laufwerk von Seagate, das in Mainstream-Notebooks mit der Perpendicular-Recording-Technologie für eine höhere Speicherkapazität und Performance arbeitet. Die Flächendichte erreicht mit 132 Gbit pro Zoll den höchsten derzeit möglichen Wert. Seagate plant zudem, demnächst die Vorteile des Perpendicular Recordings auch auf seine 7.200-U/min-Momentus-Festplatten und auf alle 1- und 3,5-Zoll-Produkte auszuweiten.

Die Momentus 5400.3, die jetzt auf den Markt kommt, wird mit einem Ultra-ATA-100-Interface geliefert. Seagate wird das gleiche Modell mit einem Serial-ATA-Interface im Laufe des Jahres auf den Markt bringen. Die Laufwerke der Momentus-Familie sind laut Seagate besonders robust gebaut, um im laufenden Betrieb einer Erschütterung von 350 g und im Leerlauf Stößen bis zu 900 g zu widerstehen. Diese Festplatten sind insbesondere für Drucker, Kopierer, Blade-Server mit nicht unternehmenskritischen Daten, externe Speicheranforderungen und andere nicht-PC-Umgebungen gedacht, in denen Systeme Schockfestigkeit brauchen oder Teil eines unempfindlichen Arbeitsumfelds sind. Die Momentus-Festplatten sollen überdies wenig Strom benötigen und dank Seagates SoftSonic-Flüssigkeitslagermotor und der QuietStep-Ramp-Load-Technologie praktisch unhörbar sein.