News : Zwölf neue Fotoprodukte von Canon

, 69 Kommentare

Eine neue digitale Spiegelreflexkamera und zwei Objektive zielen auf die Ansprüche von Profi-Anwendern und ambitionierten Amateuren. Klein und Fein, dabei schnell und auflösungsstark sind die kompakten Digitalkameras die Canon im Gepäck hat - darunter drei IXUS- und sechs PowerShot-Modelle.

Canon EOS 30D
EOS 30D heißt sie, die Nachfolgerin der digitalen Spiegelreflexkamera EOS 20D aus dem Hause Canon. Professionelle Anwender und anspruchsvolle Amateure sind die erklärte Zielgruppe der Neuen und so finden sich in ihr auch die Wünsche und Anregungen dieser Anwendergruppen verwirklicht. Nicht geändert hat sich der 8,2-Megapixel-CMOS-Sensor, allerdings ist die 30D mit einem 2,5-Zoll-Display mit 230.000 Pixeln ausgestattet.

EOS 30D
EOS 30D
EOS 30D
EOS 30D

Bei den Preisen orientiert man sich an bisherigen Modellen. Die EOS 30D ohne viel Zubehör wird 1.399 Euro kosten. Das Paket EOS 30D mit EF-S 18-55 mm gibt es für 1.499 Euro und die EOS 30D mit EF-S 17-85 mm IS für 1.949 Euro. Ausführliche Informationen zur EOS 30D gibt es direkt bei Canon.

Canon EF-S 17-55 mm 1:2,8 IS USM
Mit einer konstanten Lichtstärke von 1:2,8 über den gesamten Brennweitenbereich und optischem Bildstabilisator empfiehlt sich das neue EF-S 17-55 mm 1:2,8 IS USM als Standardzoomobjektiv für die neue EOS 30D und andere Canon EOS Spiegelreflexkamera-Modelle mit EF-S Bajonett. Aufgrund seiner hochwertigen Eigenschaften soll das Objektiv auch ambitionierten fotografischen Ansprüchen gerecht werden.

EF-S 17-55 mm
EF-S 17-55 mm
EF-S 17-55 mm
EF-S 17-55 mm

Ganz billig ist der Spaß natürlich nicht. Ab Juni 2006 steht das Objektiv EF-S 17-55 1:2,8 IS USM für 1.099 Euro im gut sortierten Fachhandel.

Canon EF 85 mm 1:1,2 II L USM
Mit dem EF 85 mm 1:1,2 II L USM stellt Canon ab April ein lichtstarkes Objektiv in der professionellen L-Serie vor. Wie bei allen Objektiven der Reihe bürgt das „L“ für professionelle Leistung hinsichtlich Abbildungsqualität und Verarbeitung, welcher sich natürlich auch beim Preis von 2.049 Euro niederschlägt. Durch die große Offenblende soll es auch bei Aufnahmesituationen mit wenig Licht überzeugen.

EF 85 mm
EF 85 mm
EF 85 mm
EF 85 mm

Canon Digital IXUS 800 IS
Die Kultserie unter den Canon-Digitalkameras erhält ein neues Flaggschiff in Hinblick auf Design und technische Ausstattung. Zu den Ausstattungsmerkmalen der Digital IXUS 800 IS gehören: 800 ISO, optischer Bildstabilisator (IS), 6-Megapixel-CCD-Sensor, 2,5-Zoll-Farbdisplay und ein optisches 4fach-Zoomobjektiv (35-140 mm äquivalent Kleinbildformat). Ab April soll die IXUS 800 IS für 499 Euro im Handel stehen.

IXUS 800
IXUS 800
IXUS 800
IXUS 800

Canon Digital IXUS 60 und Digital IXUS 65
Erstmalig in der Geschichte der Digital IXUS kommt mit der IXUS 65 ein Modell mit imposantem 3-Zoll-Display auf den Markt. Üppige 2,5 Zoll bringt die kleine Schwester IXUS 60 mit. Darüber hinaus punkten beide mit einem 6-Megapixel-CCD-Sensor und 3fach-Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 35-105 mm (äquivalent Kleinbild). Ausführliche Informationen gibt es auch zu den beiden Modellen direkt bei Canon, der Preis wird 349 bzw. 399 Euro für die IXUS 60/IXUS 65 betragen.

IXUS 60
IXUS 60
IXUS 60
IXUS 60
IXUS 65
IXUS 65
IXUS 65
IXUS 65

Canon PowerShot S3 IS
Die neue PowerShot S3 IS bietet ein 12fach optisches Zoomobjektiv (36 bis 432 mm äquivalent zum Kleinbildformat) mit optischem Bildstabilisator sowie ein großes dreh- und schwenkbares Display. Der neue 6-Megapixel-CCD-Sensor sorgt bei der Nachfolgerin der PowerShot S2 IS für noch mehr Auflösungsreserve. Das Modell wird ab Mai 2006 für 549 Euro im Handel erhältlich sein.

PowerShot S3
PowerShot S3
PowerShot S3
PowerShot S3

Canon PowerShot A700, A540 und A530
Für Ein-, Um- und Aufsteiger stellt Canon drei maßgeschneiderte PowerShot-Modelle vor. Das Standardmodell PowerShot A530 besitzt einen 5-Megapixel-CCD-Sensor, ein 4fach-Zoomobjektiv (35-140mm äquiv. Kleinbild) und ein 1,8 Zoll Display. Die PowerShot A540, hat noch mehr Pixel und mit 2,5 Zoll ein noch größeres Display zu bieten. Das Topmodell des Trios, die PowerShot A700, ist mit einem 6-Megapixel-CCD- Sensor und einem 2,5-Zoll-Display ausgestattet. Zudem ist erstmals ein 6fach optisches Zoomobjektiv (35-210mm äquiv. Kleinbild) in ein Gehäuse der PowerShot A-Serie integriert. Bereits im März kann losgeknippst werden, zu Preisen von 249, 299 und 349 Euro für die PowerShot A530, A540 und A700.

PowerShot A530
PowerShot A530
PowerShot A540
PowerShot A540
PowerShot A700
PowerShot A700

Canon PowerShot A430 und PowerShot A420
Einsteigern in die digitale Fotografie bieten die neuen Modelle PowerShot A430 und PowerShot A420 einen 4-Megapixel CCD-Sensor, der in Kombination mit dem DIGIC II Bildprozessor für hohe Bildqualität und Geschwindigkeit sorgt. Auch Videoclips können aufgezeichnet werden. Der Spaß mit den Modellen A420 bzw. A430 beginnt im März zu Preisen von 149 bzw. 169 Euro.

PowerShot A420
PowerShot A420
PowerShot A420
PowerShot A420
PowerShot A430 in vier verschiedenen Farben
PowerShot A430 in vier verschiedenen Farben