News : AMD baut Chipfabrik in New York

, 32 Kommentare

Nach Berichten der US-Presse plant AMD den Bau einer Chipfabrik im Staat New York, in der Mikroprozessoren in 32-Nanometer-Strukturen angefertigt werden sollen. Die Bekanntgabe folgt kurz nach der Eröffnung von Intels 65-Nanometer-Fabrik in Irland.

Die Kosten für dieses Projekt werden den Berichten nach bei 3,2 Milliarden US-Dollar liegen, wobei eine Milliarde US-Dollar von staatlicher Seite aus finanziert werden soll. Mit dem Bau soll im kommenden Jahr begonnen werden, die Inbetriebnahme ist für 2010 vorgesehen, wobei die Vereinbarung mit dem Staat New York nicht verbindlich ist. Inwiefern die Planung in dieser Form umgesetzt werden kann, hängt jedoch unter anderem davon ab, ob AMD es schafft, wie geplant Mitte 2008 mit der Fertigung in 45-Nanometer-Strukturen in Dresden zu beginnen.