News : Sony VAIO TX3 mit Core Solo und 10h Laufzeit

, 17 Kommentare

Mit der TX3-Serie präsentiert Sony innerhalb von nur zehn Monaten bereits den zweiten Nachfolger der im September 2005 vorgestellten, ersten ultra mobilen TX-Serie TX1. Die TX3-Serie, die die im Januar präsentierte TX2-Serie ablöst, bietet auch weiterhin ein 11,1 Zoll großes Display und wiegt lediglich rund 1,25 kg.

Die native Auflösung des Displays beträgt 1.366 x 768 Bildpunkte. Zur weiteren Ausstattung gehören je nach Wahl des Kunden ein Intel-Core-Solo-Prozessor mit 1,2 GHz (Ultra Low Voltage - ULV) oder ein Celeron M mit 1,06 GHz. Das TX2 musste trotz der bereits erfolgten Vorstellung der Core-Prozessor-Serie noch auf einen Pentium M zurück greifen. Bei der Speicherausstattung des TX3 hat der Kunde die Wahl zwischen 512, 1024 und 1536 Megabyte DDR2.

Sony VAIO TX3
Sony VAIO TX3
Sony VAIO TX3
Sony VAIO TX3
Sony VAIO TX3
Sony VAIO TX3
Sony VAIO TX3

Neben einer maximal 80 Gigabyte fassenden Festplatte und einem Dual-Layer-DVD-Brenner findet auf Wunsch auch ein TV-Tuner Platz in dem handlichen Notebook, das mit einer Core-Solo-CPU bist zu zehn Stunden, mit einem Celeron M bis zu sieben Stunden durchhalten soll.

Vorgestellt wurde die TX3-Serie bisher lediglich in Japan. Wann sie auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein wird, bleibt vorerst ebenso ungewiss wie die exakte Modell- und Preisstaffelung.